Chemnitzer Stadionumbau genehmigt

Der Chemnitzer Stadtrat hat seine Entscheidung bestätigt. Mit 29 zu 17 Stimmen bei drei Enthaltungen wurde die Übernahme der Bauherrentätigkeit beschlossen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitzer Stadionumbau genehmigt
Foto: Chemnitzer FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
“Die Beschlüsse waren notwendig geworden, nachdem die Landesdirektion die städtische Wohnungsgesellschaft GGG als Bauherr abgelehnt hatte. Bisher gefasste Beschlüsse mussten aufgrund der neuen Konstellation teilweise aufgehoben werden”, erklärte sich die Stadt Chemnitz.

Die Umbauarbeiten könnten Anfang 2013 starten. Die Stadt Chemnitz möchte hierfür einen Kredit über 25 Millionen Euro aufnehmen, was allerdings nicht bei jedem auf positive Rückmeldung stoßen wird. Die Stadt ist angeblich mit 270 Millionen Euro verschuldet.

Die Diskussionen um den Stadionumbau verhärteten und verstärkten sich mit dem Aufstieg der Himmelblauen in die 3. Liga 2011. Bemängelt wurden die Sicherheitsvorkehrungen, Parkplatzsituation und Zufahrt. “Es ginge schließlich um den künftigen Verbleib des Profifußballs in Chemnitz”, gab CFC-Präsident Hänel zu Protokoll. Dieser sah die Existenz des Vereins ohne den Umbau nicht mehr als gewährleistet. In seinen Augen ist ein solides Stadion und ein gutes Umfeld Grundstein für einen Verein, sich sportlich weiter zu entwickeln und höhere Ziele zu erreichen.

Ein weiteres Problem, was den Stadionumbau dringend nötig machte, ist, dass die Ausnahmegenemigung, die der DFB erteilt hatte, ausläuft. Allein der unbedingt notwendige Umbau hätte ca. 2,5 Millionen Euro gekostet.

Jedoch sehen viele die Existenz des Vereines in Gefahr, sollte nicht bald der Aufstieg in die 2. Bundesliga folgen. “Das Stadion ist Voraussetzung dafür, dass sich der CFC in der Profiliga etablieren und sich wirtschaftlich entwickeln kann“, meldete sich die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig zu Wort.

Die Pläne des Vereins sehen vor, das Stadion an der Gellertstraße in eine komplett überdachte, familienfreundliche und 15.000 Zuschauer fassende Arena zu verwandeln.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: