Chemnitzer FC: Rene Gewelke beendet mit 21 Jahren seine Fußballkarriere

Drittligist Chemnitzer FC versucht in diesen Tagen alles Erdenkliche, um bis zum Saisonstart völlig fit zu sein. Neben einer extrem intensiven Vorbereitung, wo in allen fußball- und mannschaftsspezifischen Bereichen exzellent gearbeitet worden ist, werden auch Testspiele vereinbart, die das Einspielen der Mannschaft ermöglichen sollen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitzer FC: Rene Gewelke beendet mit 21 Jahren seine Fußballkarriere
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Auch im gestrigen Benefizspiel gegen den Lokalrivalen VfB Fortuna Chemnitz konnte deutlich mit 3:0 gewonnen werden. Dabei wurde besonders spielerisch sehr stark überzeugt. Im Heimspiel an der Gellertstraße haben die rund 650 Fans ein interessantes Match gesehen, in denen Anton Makarenko vor der Halbzeitpause, sowie David Jansen und Anton Fink in der zweiten Spielhälfte die Treffer erzielt haben. Es konnte sich über einen Erlös in Höhe von 2.500 Euro gefreut werden, der nun dem Elternverein krebskranker Kinder zuteil werden wird.

Auch hinsichtlich der sportlichen Zukunftsfähigkeit wurden die Weichen gestellt, da vor dem Spiel ein Kooperationsvertrag zwischen dem unterklassigen VfB Fortuna Chemnitz und dem Chemnitzer FC vereinbart worden ist.

Doch auch vor diesem Stadtvergleich haben die „Himmelblauen“ reichlich Testspielerfahrung sammeln können. 925 Fans auf der Jahnkampfbahn in Frankenberg waren vor Ort, als Thomas Birk mit seinem Treffer gegen den tschechischen Erstliganeuling FK Usti nad Labem zum Matchwinner mutierte. Wie auch in den Vorbereitungsspielen zuvor besaß der CFC die deutlich besseren Tormöglichkeiten. Die Effizienz und die notwendige Zielstrebigkeit vor dem Tor wurde jedoch letztlich schmerzlich vermisst. Einzig einen Fernschuss aus 18 Metern hatten die Tschechen zu bieten. Nur knapp zog dieser Distanzschuss am Tor vorbei.

Am morgigen Freitag gibt es für die treuen Fans der Sachsen ein echtes fußballerisches Highlight, denn mit dem englischen Spitzenteam Newcastle United kommt ein echtes „Schmankerl“ ins Stadion an die Gellertstraße.

Nun wurden auch die Spiele für die erste Runde im DFB-Vereinspokal terminiert. Im Sachsenderby geht es für Chemnitz am Montag, den 20.8.2012, um 18.30 Uhr gegen Dynamo Dresden ins Stadion an der Gellertstraße.
Unterdessen ist nun bekannt geworden, dass Stürmer Tino Semmer wegen einer Knieverletzung am Mannschaftstraining noch nicht wieder teilnehmen kann. Während Semmer in Bälde wieder einsteigen dürfte, ist die sportliche Karriere für Rene Gewelke beendet. Im November 2011 hat sich der erst 22-Jährige einen Kreuzbandriss zugezogen, der ein Fußballspielen aufgrund der Komplikationen nicht mehr zulässt. Der talentierte Mittelfeldspieler galt als großes Talent der Chemnitzer, mit einer hervorragenden Perspektive, weil er sämtliche Komponenten eines guten Fußballspielers mitgebracht hat.

Quelle: www.die-fans.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: