Chemnitzer FC: Garcia hofft auf kirchliche Hochzeit

Offensivspieler will im Sommer seiner Freundin Cansu das Ja-Wort geben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitzer FC: Garcia hofft auf kirchliche Hochzeit
Foto: Chemnitzer FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Coronavirus zwingt den Fußball in die Pause. Der Trainings- und Spielbetrieb ist auch beim Chemnitzer FC vorübergehend eingestellt. Die Spieler wurden nach Hause geschickt und sollen - so lange es geht - dort bleiben.

Das gilt auch für CFC-Angreifer Rafael Garcia. "Ich mache viel Sport, sitze an der Konsole oder wir spielen ab und zu ein paar Spiele. Mehr kann man derzeit nicht machen", so der 26-Jährige. Den direkten Kontakt zu seiner Familie vermeidet er. "Wir sind in Chemnitz geblieben. Meine Eltern in Aachen haben wir erstmal in Ruhe gelassen. Sie sind auch schon etwas älter. Vor allem ihnen fällt es schwer, die Kinder und Enkel nicht sehen zu können."

Garcia will im Sommer heiraten. Bereits im Dezember 2019 gab der Deutsch-Spanier seiner Freundin Cansu das Ja-Wort. Das war vor dem Standesamt in Aachen. Für den Juni plant das Paar die kirchliche Trauung. Mehr als 150 Gäste sind geladen. "Wir hoffen, dass die Hochzeit wie geplant stattfinden kann", sagt Rafael Garcia. "Es wäre traurig für uns zwei. Aber wenn es nicht geht, müssen wir sie verschieben. Da geht die Gesundheit aller vor."

Außerdem hofft Garcia, dass bald wieder der Ball rollt: "Es wäre schön, wenn wir im Mai wieder spielen könnten. Am liebsten wäre es mir, wieder zu spielen und ins normale Leben zurückzukehren. Ich liebe den Fußball. Es ist schon schwer zu akzeptieren, dass man das gerade nicht tun kann."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: