Chemnitzer FC: Die „Himmelblauen“ in der Torschusshölle

Der Chemnitzer FC hat nach dem 2:1-Sieg über den SV Wacker Burghausen nunmehr 30 Punkte einfahren können und ist damit vor der Winterpause auf den siebten Tabellenplatz der 3. Liga geklettert. Dennoch ist deutlich geworden, dass noch erheblicher Steigerungsbedarf für die Zukunft besteht. Es wurde mal wieder ein Zittersieg, ehe der Referee Christian Bandurski die Partie nach drei Minuten Nachspielzeit beendete.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitzer FC: Die „Himmelblauen“ in der Torschusshölle
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Vor allem im Bereich des Torabschlusses gab es erhebliche Defizite bei den „Himmelblauen“, die ihren spielerischen Aufwand noch mehr belohnen müssten. Dies hat auch Angreifer Anton Fink erkannt: „Ich bin erleichtert, dass wir diesmal den Sieg über die Zeit gebracht haben. Aber es stimmt: Ich hätte das eine oder andere Tor mehr machen müssen.“
In der 21. Spielminute war es der Stürmer, der mit dem sicher verwandelten Strafstoß seinen bereits 13. Saisontreffer erzielen konnte und die Torjägerliste nun gemeinsam mit dem Bielefelder Fabian Klos anführt. Trotz dieses souverän verwandelten Elfmeters hätte sich Fink allein an die Spitze der Torschützenliste ballern können. Es fehlte ihm aber die Effektivität im Abschluss. Selbstkritisch räumt er ein: „Da hat einfach der letzte Tick gefehlt.“
Es ist jedoch auch weiterhin die 21-Tore-Marke aus der Spielzeit 2008/09 im Bereich des Möglichen. Fink zeigt jedoch kein Anzeichen von Egoismus, wenn er gegenüber der „Freien Presse“ bekannt gibt: „Ich habe mir kein Tore-Ziel gestellt. Es ist schön, wenn ich in jedem Spiel treffe. Aber für mich zählt nur der 27. Januar, da geht es in Darmstadt weiter.“ Richtig überzeugt ist er jedoch nicht, dass bei 13 Punkten Rückstand auf Relegationsplatz drei noch eine Möglichkeit besteht: „Keine Ahnung.“
Exemplarisch für die fehlende Kaltschnäuzigkeit im Abschluss war Josip Landeka, der aus aussichtsreicher Torentfernung den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte. Dazu erklärte er gegenüber der „Freien Presse“: „Eigentlich war es physikalisch nicht möglich, diesen Ball übers Tor zu schießen. Da habe ich Nerven gezeigt. Wahrscheinlich sind die letzten zwei Spiele, als wir in letzter Sekunde den Ausgleich hinnehmen mussten, doch nicht spurlos an uns vorüber gegangen.“
CFC-Trainer Gerd Schädlich hingegen war mit der Darbietung trotz des Sieges nur bedingt zufrieden, da auf der einen Seite die Erarbeitung der zahlreichen Tormöglichkeiten positiv zu bewerten gewesen ist. Im Umkehrschluss ist jedoch auch als negativ zu betrachten, dass der Abschluss defizitär gewesen ist. Sein Urteil fiel klar und ehrlich aus: „Die letzten zwei, drei Partien sollten ein Fingerzeig für die Spieler sein. Sie müssen noch viel an sich arbeiten.“
Ein wenig optimistischer präsentierte sich jedoch Chemnitz` Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, die im Jahr 2020 den jetzigen Drittligisten Chemnitzer FC als etablierten Zweitligisten mit Sichtweite zur Bundesliga sieht. Damit dies auch realistisch werden kann, müssen Sponsoren, Mannschaft und Fans an einem Strang ziehen. Die mächtigste Person der Stadt Chemnitz fand auch wieder Argumente für den Stadionneubau, deren Entscheidung ihr nicht leicht gefallen ist. So erklärte sie im Gespräch mit einigen Medienvertretern dazu: „Ich hätte nicht die Diskussion erleben wollen, wenn der CFC wegen des fehlenden drittliga-tauglichen Stadions hätte zwangsabsteigen müssen.“ Ein Aufstieg in dieser Spielzeit stellt sich unrealistisch dar. Anders hingegen sieht das Potential beim sächsischen Traditionsverein in der Zukunft aus. Wenn die genannten Punkte eingehalten werden, dann sieht die Zukunft der „Himmelblauen“ deutlich hoffnungsvoller aus.

Quelle: www.freiepresse.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: