Chemnitz springt auf Rang 3 – Spielbericht + Bilder

Der Chemnitzer FC holte aus den letzten vier Spielen zehn Punkte und machte zwölf Tore. Durch diesen starken Lauf konnten die Sachsen auf den dritten Rang klettern. In Wiesbaden konnte die Köhler-Truppe nun bei einem Angstgegner gewinnen. Die hessischen Landeshauptstädter rutschen hingegen weiter ab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz springt auf Rang 3 – Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Der Chemnitzer FC erwischte den perfekten Start in die Partie und konnte nach nur fünf Minuten bereits zum ersten Mal jubeln. Die Hintermannschaft der Hausherren hatte da richtig gepennt und schon war Frahn nach einer Ecke frei und machte das 1:0.

Nach zehn Minuten hatten die Hausherren den Schock verdaut und fanden besser in die Partie hinein, aber die Chemnitzer hatten weiterhin die besseren Chancen. Nach einer Viertelstunde kam Fink frei zum Abschluss, schob das Kunstleder am gegnerischen Kasten vorbei.

Es war mittlerweile ein ausgeglichenes Spiel, doch nach einer halben Stunde setzte es den nächsten Nackenschlag für die hessischen Landeshauptstädter. Nach einer Freistoßhereingabe netzte Pezzoni ungewollt in den eigenen Kasten ein und erhöhte für den Gegner auf 0:2.

Die Wiesbadener wollten sofort reagieren und hätten beinahe vor der Pause noch das 1:2 gemacht, doch Jopek rettete per Fuß auf der Linie, nachdem Funk mit dem Kopf den Kasten anvisiert hatte. So blieb es beim 0:2 zur Pause.

Nach dem Wiederanpfiff versuchten die Gastgeber sofort auf den Anschlusstreffer zu drängen und hatten auch gute Chancen, der Ball landete sogar im Tor, doch die Unparteiischen hatten beim vermeintlichen Anschlusstreffer nach einer Ecke auf Offensivfoul entschieden.

Es war ein spannendes Spiel mit Chancen hüben wie drüben, Wiesbaden war aber nun näher am Anschlusstreffer dran. Aber wie bereits im ersten Durchgang war Chemnitz vor dem Tor eiskalt und machte 20 Minuten vor dem Ende den Deckel drauf. Frahn schnürte nach einem starken Konter den Doppelpack und erhöhte auf 3:0.

Beinahe wäre sogar noch das 4:0 gefallen, doch Kolke hatte noch einmal gerettet, das Spiel war aber natürlich entschieden und endete mit 3:0 für die Gäste.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 05.11.2016 um 14.00 Uhr (14. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 3 (0:2)

Tore: 0:1 Frahn (5.), 0:2 Pezzoni (30. Eigentor), 0:3 Frahn (72.)

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Kovac, Yegenoglu (25. Mintzel), Pezzoni, Wein (71. Dams) - Funk - Schwadorf, Blacha - Schäffler, Patrick Mayer (82. Philipp Sven Müller), Mvibudulu

Chemnitzer FC: Kunz - Stenzel, Mbende, Reinhardt, Bittroff - Jopek, Danneberg - Mast (90.+1 Türpitz), Fink (88. Endres), Grote - Frahn (90. Hansch)

Zuschauer: 2034

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: