Chemnitz muss noch 2,54 Millionen Euro für die Lizenz nachweisen

Der Chemnitzer FC hat gestern eine Benachrichtigung vom DFB-Zulassungsbeschwerdeausschuss erhalten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz muss noch 2,54 Millionen Euro für die Lizenz nachweisen
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Dabei wurde folgender Bescheid erlassen: „Im wirtschaftlichen Bereich muss der Chemnitzer FC einen beweiskräftigen Nachweis und die Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers von Mittelzuflüssen bzw. geringeren Mittelabflüssen in Höhe von rund 3,8 Mio. Euro erbringen.“

Der DFB hatte die Erteilung für die 3. Liga Lizenz 2017/18 Ende April an wirtschaftliche Bedingungen geknüpft. Dagegen hatte der Chemnitzer FC Widerspruch eingelegt. Statt ursprünglich 4,6 Millionen Euro müssen jetzt nur noch 3,8 Mio. Euro nachgewiesen werden. Dabei sind die 1,26 Millionen Euro von der Stadt Chemnitz noch nicht berücksichtigt. Diese Zahlung erhält der Verein von der Stadt. Für die Erteilung der Lizenz muss der Verein daher noch rund 2,54 Millionen Euro nachweisen. Die Frist dazu endet am Freitag, den 02.06.17, um 15:30 Uhr.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: