Chemnitz lebt noch – Spielbericht

Der Chemnitzer FC kann weiter auf den sportlichen Klassenerhalt hoffen. Durch den 2:1-Sieg über den SV Werder Bremen II ist der Rückstand auf das rettende Ufer auf vier Punkte geschrumpft. Für die Bremer U 23 werden die Chancen auf den Ligaverbleib immer kleiner. Bei zehn Punkten Rückstand ist die Möglichkeit nur noch theoretischer Natur.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz lebt noch – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Himmelblauen waren von Anfang an die treibende Kraft und schienen mit den schweren Bedingungen besser zurecht zu kommen. Nach einer guten Viertelstunde gab es dann einen Elfmeter für die Hausherren, nachdem Baumgart gefoult worden war. Grote trat an und zeigte Nerven aus Stahl. Er jagte das Ding unhaltbar in die rechte Ecke und brachte das Rund zum Toben.

In der 24. Minute wurde es dann ganz bitter für die Gäste. Erst ließ Rosin die Riesenchance zum Ausgleich aus, im direkten Gegenzug verschuldete selbiger das 0:2 aus Sicht der Gäste. Unglücklich fälschte er den Ball genau vor die Füße von Slavov ab, der ohne Probleme einschieben konnte.

Die Gastgeber waren hier klar überlegen und ein Sieg schien absolut wahrscheinlich, allerdings ließ die Truppe von Coach Bergner beste Möglichkeiten in der ersten Halbzeit zur Vorentscheidung aus.

Nach dem Wiederanpfiff war Bremen zwar besser als im ersten Durchgang, dennoch blieb es der CFC, er drückte. Bis in die Schlussphase hinein gab es immer wieder gute Möglichkeiten zum 3:0, doch die Kiste schien wie vernagelt. Und wie aus dem Nichts waren die Jungkicker von der Weser wieder voll im Spiel. Toure war nach einem Freistoß von Kruska an der richtigen Stelle und machte tatsächlich den Anschlusstreffer.

Doch die Heimelf schaffte es, den knappen Vorsprung ins Ziel zu retten und die drei so wichtigen Punkte ein zu fahren.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 18.03.2018 um 14.00 Uhr (30. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 1 (2:0)

Tore: 1:0 Grote (16. Foulelfmeter), 2:0 Slavov (24.), 2:1 Touré (81.)

Chemnitzer FC: Tittel - Sumusalo, Reinhardt, Endres, Mlynikowski - Grote, Bachmann (87. von Piechowski) - Hansch (90. Kluft), Aydin (81. Dartsch) - Baumgart, Slavov

SV Werder Bremen II: Oelschlägel - Eggersglüß, Vollert, Volkmer, Jacobsen - Rosin (79. Touré), Kruska, Fridolin Wagner, Jensen (30. Young) - Kazior, Johannes Eggestein (64. Barry)

Zuschauer: 4931

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: