Chemnitz besiegt Köln mit 3:1 – Spielbericht

Der Chemnitzer FC konnte sich zum Auftakt des 25. Spieltages völlig verdient mit 3:1 gegen die Kölner Fortuna durchsetzen. Köln verschoss beim Stand von 2:1 einen Elfmeter und erholte sich davon nicht mehr. Mast machte dann kurz vor Schluss Alles klar.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz besiegt Köln mit 3:1 – Spielbericht
Foto: imago/Kruczynski
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Chemnitz erwischte insgesamt den besseren Start, aber auch die Fortuna versteckte sich nicht und so gab es vor den gut 6.500 Zuschauern in der Community4you-Arena eine muntere Anfangsphase.- Auch ein Treffer sollte nicht all zu lange auf sich werten lassen. Nach gut 20 Minuten gingen die Gäste durch ein ärgerliches Eigentor in Führung. Nach einer Hereingabe von Dahmani hielt Dabanli den Fuß rein und lenkte die Pille unhaltbar für den Mann im Chemnitzer Kasten, Kevin Kunz, in die Maschen.

Aber die passende Antwort der Hausherren ließ nur zwei Minuten auf sich warten. Türpitz hatte bärenstark in den Lauf von Hansch gespielt der dadurch völlig frei auf Fortuna-Schlussmann Boss zulaufen konnte und an diesem vorbei ging. Anschließend war es nur noch Makulatur das Runde zum 1:1 ins Eckige zu schieben.

Es war ein aufregendes Spiel, besonders die Gastgeber waren immer wieder gefährlich, doch trotz einiger guter Situationen sollte im ersten Spielabschnitt kein Treffer mehr fallen. Auch im zweiten Durchgang machten die Himmelblauen das Spiel, allerdings kamen die Gäste auch ab und an durchaus gefährlich nach vorne, zumeist fehlte es aber am Abschluss auf beiden Seiten.

Nach einer guten Stunde gab es dann wieder Grund zum jubeln für die Anhänger der Köhler-Truppe. Mast hatte einen Freistoß in die Mitte geflankt und Danneberg nutzte diesen per Kopf zum 2:1 für die Sachsen.

Hier spielten nur noch die Himmelblauen, Köln schien geschockt und brachte offensiv Nichts mehr zu Stande. Aus dem Nichts bekamen die Gäste aber eine Viertelstunde vor Schluss die Riesenchance zum Ausgleich, denn nach einem Foul an Dahmani im Strafraum gab es Elfmeter für die Fortuna. Brasnic hatte sich die Kugel zurecht gelegt, doch zum Entsetzen von Cheftrainer Uwe Koschinat brachte er den Ball nicht an Kunz vorbei.

Chemnitz ließ sich nicht aus der Fassung bringen und drängte weiter auf die Vorentscheidung, die auch fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit fallen sollte. Fink hatte Mast geschickt, der aus 12 Metern wuchtig ins rechte Eck zum 3:1-Endstand gejagt.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 03.03.2017 um 19.00 Uhr (25. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 3 : 1 (1:1)

Tore: 0:1 Dabanli (21. Eigentor), 1:1 Hansch (23.), 2:1 Danneberg (64.), 3:1 Mast (85.)

Chemnitzer FC: Kunz - Bittroff, Dabanli, Conrad, Cincotta - Danneberg - Mast, Fink, Türpitz (89. Baumgart) - Frahn, Hansch (84. Reinhardt)

Fortuna Köln: Boss - Engelman, Uaferro, Mimbala, Röcker - Pazurek, Oliver Schröder (77. Oliveira Souza) - Bender (72. Brasnic), Theisen, Kessel (77. Alibaz) - Dahmani

Zuschauer: 6776

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: