Chemnitz: Björn Kluft mit Treffer in Rekordnähe

27-jähriger Offensivspieler traf beim 2:3 in Meppen nach nur 17 Sekunden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz: Björn Kluft mit Treffer in Rekordnähe
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Björn Kluft vom Chemnitzer FC hat nur um wenige Sekunden eine Bestmarke verpasst. Der 27-jährige Offensivspieler, der früher unter anderem auch für den SC Preußen Münster, Rot-Weiss Essen und Eintracht Braunschweig am Ball war, markierte in der Partie gegen den SV Meppen (2:3) bereits nach 17 Sekunden den Führungstreffer für die Sachsen.

In der knapp zehnjährigen Historie der 3. Liga war es eines der schnellsten Tore. Ebenfalls nach 17 Sekunden hatte Nils Pichinot am 14. April 2012 im Trikot des FC Carl Zeiss Jena im Spiel gegen den SV Darmstadt 98 (2:1) zur Führung getroffen.

Schneller war nur Daniel Frahn vom heutigen Bundesligisten RB Leipzig. Nur 8,6 Sekunden nach dem Anstoß trug sich Frahn in der Saison 2013/2014 am 14. September 2013 gegen den VfB Stuttgart II (3:1) in die Torschützenliste ein.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: