Chemnitz: Bangen um Toni Wachsmuth

Wegen einer Bänderdehnung kann der Innenverteidiger nicht das komplette Programm absolvieren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz: Bangen um Toni Wachsmuth
Foto: Chemnitzer FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Toni Wachsmuth kann derzeit beim Chemnitzer FC nicht das volle Trainingsprogramm absolvieren. Wegen einer im Training erlittenen Bänderdehnung muss der 26-Jährige kürzer treten. Ob der Innenverteidiger am Samstag (ab 14 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim zum Einsatz kommen kann, ist noch offen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: