CFC-Fans wollten Strafe für Schädlich zahlen

Trainer bekommt Scheck in Höhe von 610 Euro überreicht.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

CFC-Fans wollten Strafe für Schädlich zahlen
Foto: Chemnitzer FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Weil Trainer Gerd Schädlich vom Chemnitzer FC wegen seiner Diskussion mit Schiedsrichter Jonas Weickenmeier im Spiel beim SV Babelsberg (1:1) vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt wurde, starteten die CFC-Fans eine Sammelaktion. Insgesamt 610 Euro kamen zusammen. „Die Aktion der Fans ist beeindruckend. Ich war überrascht über diese spontane Solidarität. Ich gebe das Geld an den CFC-Nachwuchs weiter“, so der 60-Jährige, der die Geldstrafe aus eigener Tasche bezahlte.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: