Carl Zeiss Jena wartet auf Halbfinalgegner

Pokalauslosung am 4. Februar 2018 - Oberligist Gera und zwei Siebtligisten im Topf.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Carl Zeiss Jena wartet auf Halbfinalgegner
Foto: Carl Zeiss Jena
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Spätestens nach dem Verlauf des Viertelfinales im Thüringenpokal ist der FC Carl Zeiss Jena als einziger verbliebener Drittligist im Wettbewerb der klare Titelfavorit. Nachdem das Team von FCC-Trainer Mark Zimmermann bereits im Achtelfinale den Pokalverteidiger und Ligakonkurrenten Rot-Weiß Erfurt ausgeschaltet hatte (2:1), setzte sich Jena in der Runde der letzten acht Vereine beim Nordost-Regionalligisten ZFC Meuselwitz 3:1 nach Verlängerung durch. Dominik Bock, René Eckardt und Florian Dietz erzielten die Tore.

Da mit dem Vorjahresfinalisten FSV Wacker Nordhausen (5:7 nach Elfmeterschießen beim Oberligisten BSG Wismut Gera) überraschend auch noch der zweite Regionalligist die Segel streichen musste, stehen neben dem FC Carl Zeiss Jena und dem Fünftligisten Gera nur noch der FC Saalfeld und die SG SV Borsch aus der Landesklasse (7. Liga) im Halbfinale.

Die beiden Partien der Vorschlussrunde werden am 4. Februar 2018 ausgelost. Der Gewinner des Thüringenpokals qualifiziert sich für den DFB-Pokal.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: