Carl Zeiss Jena: Koczor muss zweimal aussetzen

29-jähriger Schlussmann wurde nachträglich wegen Unsportlichkeit gesperrt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Carl Zeiss Jena: Koczor muss zweimal aussetzen
Foto: Michael Täger
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Carl Zeiss Jena muss in den nächsten beiden Begegnungen ohne Raphael Koczor auskommen. Der 29-jährige Stammtorhüter der Thüringer wurde vom DFB-Sportgericht wegen „krass sportwidrigen Verhaltens“ mit einer Sperre für zwei Ligaspiele bestraft.

Koczor hatte sich Ende Februar in der Schlussphase des Derbys gegen Rot-Weiß Erfurt (1:0) zu einer abfälligen Geste verleiten lassen. Da Schiedsrichter Benjamin Cortus die Geste während der Partie nicht gesehen und geahndet hatte, konnte Koczor jetzt nachträglich bestraft werden.

Damit fehlt der Schlussmann sowohl am heutigen Samstag, 14 Uhr, im Spiel beim FC Hansa Rostock als auch am Dienstag, 19 Uhr, in der Nachholpartie vom 28. Spieltag vor heimischer Kulisse gegen die Würzburger Kickers. Für Koczor soll sein 27-jähriger Vertreter Jo Coppens zwischen den Pfosten stehen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: