Carl Zeiss Jena: Justin Gerlach bleibt

Verteidiger verlängert beim Aufsteiger bis 2019 - Löhmannsröben kommt aus Magdeburg.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Carl Zeiss Jena: Justin Gerlach bleibt
Foto: Carl Zeiss Jena
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena kann weiter mit Justin Gerlach planen. Der 27-jährige Innenverteidiger, der bereits seit vier Jahren für die Thüringer am Ball ist und in dieser Zeit 132 Spiele im blau-gelb-weißen Dress absolvierte, verlängerte seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. „Ich freue mich, nach dem Aufstieg zwei weitere Jahre für den FCC zu spielen. In der 3. Liga warten neue Herausforderungen und phantastische Derbys auf uns.“

„Justin ist seit Jahren dabei und hat maßgeblich am Projekt Aufstieg mitgebaut. Ich freue mich, dass er den Weg weiter mit uns geht“, sagt FCC-Trainer-Mark Zimmermann, der den Trainingsauftakt für den 22. Juni angesetzt hat.

Dann wird auch Jan Löhmannsröben mit dabei sein, der vom künftigen Ligakonkurrenten 1. FC Magdeburg nach Jena wechselt. Dort ist der 26-jährige Mittelfeldspieler alles andere als ein Unbekannter. Von 2012 bis 2015 schnürte Löhmannsröben für den Thüringer Regionalligisten FSV Wacker 90 Nordhausen die Fußballschuhe, bevor es ihn nach Magdeburg zog. Für die Elbestädter absolvierte er insgesamt 62 Drittligapartien.

Jan Löhmannsröben freut sich auf Jena und darauf, „diese spürbare Euphorie im und um den Klub mitzutragen“. Trainer Zimmermann: „Jan war in Magdeburg eine feste Größe, hat gut gespielt und ist für uns eine absolute Verstärkung.“

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: