Braunschweig: Markus Unger neuer Co-Trainer

36-jähriger Ex-Profi erhält Vertrag bis 2020 und unterstützt Cheftrainer André Schubert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Braunschweig: Markus Unger neuer Co-Trainer
Foto: Eintracht Braunschweig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Eintracht Braunschweig hat die Position des Assistenten des neuen Cheftrainers André Schubert intern mit Markus Unger besetzt. Der neue Vertrag des 36-jährigen Ex-Profis und bisherigen Übergangstrainers läuft bis zum 30. Juni 2020.

Markus Unger war im Sommer 2010 als Spieler zu Eintracht Braunschweig gewechselt. Zwei Jahre später wurde er spielender Co-Trainer der U 23, bei der er 2014 auch seine aktive Karriere beendete. Im Anschluss blieb Unger Co-Trainer von Henning Bürger bei der zweiten Mannschaft, ehe er in der Saison 2017/2018 das Amt des Co-Trainers bei der U 17 der „Löwen“ übernahm. Seit dem Sommer unterstützte der A-Lizenz-Inhaber als Übergangstrainer talentierte Nachwuchsspieler der Eintracht beim Sprung vom Jugendbereich in die U 23 und den Profikader.

„Markus ist schon sehr lange bei der Eintracht tätig: Erst als Spieler, später im Trainerbereich. Daher kennt er den Verein sowie das Umfeld sehr gut“, so Trainer André Schubert. „Als ehemaliger Profi verfügt Markus über einen großen Erfahrungsschatz und ist dadurch nah an den Spielern dran.“

Komplettiert wird der neuformierte Trainer-Stab durch Torwart-Trainer Ronny Teuber sowie Reha- und Athletik-Coach Andreas Gross. Das Aufgabengebiet des zusätzlichen Co-Trainers Jonas Stephan wird zukünftig noch stärker den Bereich Videoanalyse umfassen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: