Braunschweig: Abdullahi bleibt bei Union Berlin

Bundesliga-Aufsteiger hat Kaufoption für 22-jährigen Angreifer gezogen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Braunschweig: Abdullahi bleibt bei Union Berlin
Foto: Eintracht Braunschweig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Angreifer Suleiman Abdullahi wird nicht zu Eintracht Braunschweig zurückkehren. Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin, der den 22-jährigen Nigerianer zunächst für eine Spielzeit ausgeliehen hatte, zog nun die vereinbarte Kaufoption. Die Eintracht erhält eine Ablösesumme, die schon bei dem Transfer vor einem Jahr ausgehandelt worden war.

Für die Berliner absolvierte Abdullahi in der Aufstiegssaison 19 Partien. Dabei gelangen ihm zwei Treffer und vier Vorlagen. „Suleiman hat durch seine Geschwindigkeit und seine Physis überzeugt“, sagt Oliver Ruhnert, Geschäftsführer bei Union Berlin. „Er ist erst 22 Jahre alt. Wir sind uns daher sicher, dass er auch in der Bundesliga seine Qualitäten einbringen und sich weiterhin positiv entwickeln wird.“ Der neue Vertrag des Angreifers hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2022 und ist für die Bundesliga und die 2. Bundesliga gültig.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: