Bielefeld übernimmt dank des 2:0 in Rostock die Tabellenführung - Spielbericht

Rostocks freier Fall geht weiter. Die Mannschaft von Marc Fascher musste sich erneut geschlagen geben und konnte auch im fünften Spiel in Folge nicht gewinnen. Erschreckend kommt hinzu, dass die "Kogge" aus den letzten 15 Spielen gerade einmal 6 Punkte holen konnte. Bielefeld hingegen nutzte seine Chancen eiskalt und überholte den Karlsruher SC.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Bielefeld übernimmt dank des 2:0 in Rostock die Tabellenführung - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de

Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de




Logo Arminia Bielefeld (c) www.arminia-bielefeld.de

Logo Arminia Bielefeld (c) www.arminia-bielefeld.de




Ergebnis: 0 - 2
Nach der 2:3 Pleite trotz 2:0 Vorsprungs in Osnabrück nahm Marc Fascher, der Chefcoach des FC Hansa Rostock, zwei personelle Abänderungen an seiner Startelf vor. Marcos und Humbert starteten für Pelzer und Leemans.

Stefan Krämer, der Trainer des DSC Arminia Bielefeld, feilte ebenfalls an seiner Startelf und schickte diese auf drei Positionen verändert ins Rennen. Im Vergleich zum torlosen Remis gegen den SV Darmstadt 98 starteten Riese, Glasner und Lorenz und ersetzten Salger, Jerat, sowie Schönfeld.

Beide Mannschaften begannen geduldig, auch wenn sich Rostock mehr um Spielanteile bemühte. Rostock kam auch besser in die Partie, ohne jedoch großartige Torgefahr auszustrahlen. Erst nach 12 Minuten wurde es brenzlig. Mendy brachten einen Ball vom rechten Flügel in die Gefahrenzone, wo Rilke mit dem Kopf zum Abschluss kam. Dieser ging allerdings knapp neben das Tor der Arminia.

Es blieb allerdings weiterhin eine sehr zerfahrene Partie, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Beide Teams kämpften um jeden Meter Raumgewinn. Rostock war zwar bemüht, konnte jedoch keinen Weg durch die gut gestaffelte Defensivabteilung des DSC finden. Und in der Offensive brachten die Gäste noch gar nichts zusammen.

Erst nach 39. Minuten schaffte es die Krämer-Elf Gefahr zu erzeugen. Mendy konnte einen Angriff vom bisher komplett ausgeschalteten Fabian Klos nur zur Seite klären, wo Hille af einmal völlig freistehend zum Abschluss kam. Jedoch buchsierte er das Leder klar und deutlich über den Kasten der Kogge hinweg.

Bis zum Pausenpfiff passierte dann nichts mehr. Eine wahnsinnig schwache erste Hälfte ging zu Ende. Dafür begann der zweite Durchgang mit einem Paukenschlag. Völlig überraschend gingen die Gäste durch Christian Müller in Führung. Appiah kam aus dem rechten Halbfeld ungestört zur Flanke und fand den Torschützen, der sich hinter dem Rücken der Abwehr weggestohlen hatte und nur noch den Fuß hinhalten musste, um das 1:0 für die Arminia zu erzielen.

Rostock machte nach dem Rückstand ein wenig mehr auf, was Bielefeld mehr Möglichkeiten gab, zu kombinieren. Dies nutzten die Gäste dann auch in der 61. Minute. Nach einem langen Freistoß kam Manuel Hornig im Getümmel in Rostocks Sechzehner als Erster an den Ball und vollendete volley zum 2:0.

Nach dem 2:0 ließen sich die Gäste nun komplett zurückfallen und lauerten auf Konter. Das große Aufbäumen der Hausherren blieb aber aus. Nach 77 Minuten hätte es beinahe das 3:0 gegeben. Hille hatte sich graziös im Strafraum der Hansa um seinen Gegenspieler gedreht und kam zum Abschluss. Dieser fog jedoch über die Querlatte.

Doch Bielefeld machte kaum mehr Druck und besinnte sich darauf, das Ergebnis über die Zeit zu schaukeln. Dies wurde der Mannschaft von Stefan Krämer auch nicht unbedingt schwer gemacht, denn Rostock agierte absolut ungefährlich.

Am Ende gewinnen intelligent agierende Arminen verdient gegen erschreckend schwache Hanseaten, die in dieser Verfassung wirklich um den Klassenerhalt bangen müssen.

Stimmen zum Spiel folgen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: