Babelsbergs Sorgen vergrößern sich nach der 1:2 Niederlage in Saarbrücken - Spielbericht

Saarbrücken bezwingt Babelsberg in einer vom Kampf geprägten Partie und holt die Punkte 8, 9 und 10 im Monat März. Babelsberg muss sich im Jahr 2013 zum sechsten Mal in 8 Spielen geschlagen geben und muss nun auf Erfolge in den Nachholspielen hoffen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Babelsbergs Sorgen vergrößern sich nach der 1:2 Niederlage in Saarbrücken - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de




Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de

Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de




Ergebnis: 2 - 1
Jürgen Luginger, der Cheftrainer des 1. FC Saarbrücken veränderte seine Startaufstellung im Vergleich zum 0:0 gegen die Spielvereinigung Unterhaching nur auf einer Position. Stiefler startete von Beginn an und verdrängte Schneider.

Der Übungsleiter der Filmstädter, Christian Benbennek wechselte nach dem 2:1 Sieg in Aachen, dem bisher einzigen im laufenden Jahr, gleich drei Mal. Koc, Kühne und Essig bekamen den Vorzug von Touré, Müller und Groß.

Insgesamt ging der Sieg für den FCS in Ordnung. Die Mannschaft von Jürgen Luginger war überlegen, konnte jedoch die guten Möglichkeiten, die man sich erspielte, nicht nutzen. Bereits nach neun Minuten hatte Stiefler die erste gute Chance. Sven Sökler tankte sich zur Grundlinie durch und brachte den Ball auf Stiefler, der den Ball nicht voll erwischte.

Nach einer halben Stunde dann war Saarbrückens Topstürmer Marcel Ziemer nahe an der Führung. Doch nach der Flanke von Yannick Bach setzte er den Kopfball neben den Pfosten vorbei. Ziemer hatte auch kurz vor dem Seitenwechsel noch eine gute Chance, schoss jedoch über die Querlatte.

Babelsberg hingegen brachte in der Offensive nahezu nichts zustande. Einzig ein Distanzschuss von Christian Essig brachte das Tor der Hausherren in Gefahr. Nach 20 Minuten scheiterte dieser jedoch an Benedikt Fernandez, dem Mann zwischen den Pfosten des Saarbrückener Tores.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Hausherren weiter überlegen, hatten dieses Mal aber mehr Zug zum Tor als noch in Durchgang 1. Nachdem Bach, Ziemer und Stiefler beste Möglichkeiten ausließen, brachte ein Elfmeter in der 54. Minute die verdiente Führung für die Gastgeber. Nach eine Ecke ging Marc Lerandy zu Boden und der Unparteiische, Kpnas Weickenmeier entschied auf den Strafstoß, welchen Marcel Ziemer ins linke untere Eck verwandelte.

Nach dem Führungstreffer zog sich Saarbrücken zurück und überließ den Gästen die Initiative. Fernandez war prompt gefordert und musste einen Schuss von Burak Kaplan, dem Winterzugang der Filmstädter, mit einer Glanzparade abwehren.

Nach 73 Minuten fiel dann der Ausgleich. Saarbrücken schaffte es nicht, nach einem Freistoß die Situation effektiv zu bereinigen und so kam der Ball zu Groß, der schoss. Sein Versuch wurde abgeblockt und der Abpraller landete bei Matthias Kühne, der die Führung der Hausherren egalisierte und zum 1:1 einschob.

Doch die Saarländer hatten die richtige Antwort parat. Tim Stegerer brachte in der 81. Minuten einen Einwurf, welcher wie eine Flanke wirkte, in Richtung Gefahrenzone wo Petry, ein Saarbrückener Urgestein das aktuell seine Hauptaufgabe in der U 23 als spielender Co-Trainer ausführt, mit einem seiner ersten Ballkontakte nach seiner Einwechslung den Ball per Kopf in die Maschen beförderte und den 2:1 Endstand herstellte.

Somit bringt Saarbrücken den Monat März, der durch das erneute Winterwetter so chaotisch für die 3. Liga verlief, mit 10 Punkten mehr als ordentlich zu Ende und schaffte den Sprung aus dem Keller auf den 10. Platz.

Babelsberg hingegen steht immer noch in der roten Zone. Die Mannschaft von Christian Benbennek machte keinen guten Eindruck und hatte, bis auf den Ausgleich nicht viel zu melden. Für die Filmstädter dürfte spätestens jetzt jedes Spiel ein Endspiel sein.

Stimmen zum Spiel folgen.

Quelle: www.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: