Auch für den SV Wehen Wiesbaden wird es im Pokal ernst

Kein Geringerer als der FC Bayern wartet im Viertelfinale des Hessenpokals auf den Drittligisten. Doch nicht der FC Bayern München, sondern der FC Bayern Alzenau will dem Favoriten ein Bein stellen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Auch für den SV Wehen Wiesbaden wird es im Pokal ernst
Foto: SV Wehen Wiesbaden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
„Grundsätzlich gehen wir die Spiele im Hessenpokal hochgradig ernst an, da der Gewinner schließlich in den DFB-Pokal einzieht“, so SVWW-Trainer Peter Vollmann, der die Ligenzugehörigkeit des Gegners nicht als wichtig erachtet. „Für uns spielt es keine Rolle, in welcher Liga Alzenau spielt, wir werden keine Mannschaft unterschätzen.“

Eine Analyse des kommenden Gegners ist schwierig für den Mann, der erst kürzlich sein Engagement bei den Unentschiedenkönigen der 3. Liga verlängerte. „Eine Einschätzung von Alzenau fällt nicht leicht, da in den beiden von uns beobachteten Spielen zwei fast völlig unterschiedliche Mannschaften aufgelaufen sind, daher ist mit Überraschungen in der Aufstellung schon zu rechnen.“

Beim SVWW denkt man von Spiel zu Spiel. Eine wirkliche Priorität setzt man nicht. „Wir werden weder die Meisterschaft noch den Pokal vordergründig behandeln, sondern wollen in der Liga die ausstehenden Partien erfolgreich gestalten und die erste Hauptrunde des DFB-Pokals erreichen“, will Vollmann keinen Wettbewerb über den anderen stellen.

Personell hat sich im Vergleich zum Spiel am vergangenen Freitag, als man den TSV Alemannia Aachen mit 3:2 bezwang, nichts verändert.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: