Arminia Bielefeld verpflichtet Börner aus Cottbus – 1 Million Euro-Schmerzgrenze bei Angreifer Fabian Klos

Seit gestern herrscht bei Arminia Bielefeld also die endgültige Bestätigung vom Deutschen Fußball-Bund, dass man in der kommenden Drittliga-Spielzeit mitspielen kann. Nach dieser Gewissheit können auch die Personalthemen immer mehr in den Fokus genommen werden. So hat man von Mitabsteiger FC Energie Cottbus nun Innenverteidiger Julian Börner verpflichten können. Der 23-Jährige wird vorerst mit einem Einjahresvertrag ausgestattet, der sich beim sofortigen Wiederaufstieg um eine weitere Spielzeit verlängern würde.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Arminia Bielefeld verpflichtet Börner aus Cottbus – 1 Million Euro-Schmerzgrenze bei Angreifer Fabian Klos
Foto: Arminia Bielefeld
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Zahlreiche Partien in der Jugendnationalmannschaft

Börner kann eine enorme Erfahrung trotz seiner Jugend vorweisen. So hat er für diverse Jugendauswahlteams des DFB kicken können. Fünf Spiele hat er für die U17 bestritten. Dazu gesellen sich noch zwei Einsätze für die U18-Nationalmannschaft. Beim FC Energie Cottbus hat er mit konstant starken Leistungen überzeugen können und hat 36 Partien in der 2. Fußball-Bundesliga bestritten. Dazu gesellen sich noch zwei Partien im DFB-Pokal. #

Trotz mehrerer Zweitliga-Angebote entscheidet sich Börner für Bielefeld

Sehr zufrieden äußert sich mit Samir Arabi der sportliche Leiter des DSC Arminia Bielefeld zu diesem Transfer, wenn er dazu sagen kann: „Mit Julian Börner ist es uns gelungen, einen jungen Spieler mit Zweitliga-Erfahrung zu verpflichten, der im Defensivbereich variabel einsetzbar ist. Ich freue mich, dass sich Julian trotz mehrerer Zweitliga-Angebote für Arminia Bielefeld entschieden hat."

„Ich freue mich riesig auf Arminia"

Auch der Spieler zeigt eine gewisse Vorfreude auf die Aufgabe in Ostwestfalen: „Ich freue mich riesig auf Arminia. Die Gespräche mit Samir Arabi, Norbert Meier und Marcus Uhlig waren richtig gut. Ich glaube, dass in Bielefeld wieder etwas entsteht und sehe hier eine richtig gute Perspektive. Wir werden die Ärmel hochkrempeln und alles dafür tun, dass es wieder nach vorne geht. Ob es mit dem Wiederaufstieg klappt, wird man sehen, jedenfalls werde ich alles dafür geben."

Zweitligist FC St. Pauli zeigt Interesse an Klos

Nun herrscht immerhin Gewissheit in der Personalie von Stürmer Fabian Klos. Es ist nun publik geworden, dass es für den verlässlichen Torjäger eine finanzielle Schmerzgrenze geben wird. Diese liegt für den 26-Jährigen bei einer Million Euro. Besonders Zweitligist FC St. Pauli scheint besonders an einem Transfer interessiert zu sein. Allerdings wollen die Hamburger den Goalgetter nicht für jeden Preis verpflichten.

Klos soll zum Bielefelder-Aufstiegstrumpf werden

Der Schuldenstand wird durch den abermaligen Drittliga-Status sicherlich nicht geringer. Deshalb muss stets auch die wirtschaftliche Sicht betrachtet werden. Bielefelds-Manager Marcus Uhlig sagt ehrlich gegenüber der „Bild-Zeitung“: „Bisher gibt es keine offiziellen Anfragen für Fabian. Wir wollen nächste Saison eine schlagkräftige Mannschaft haben, deswegen wollen wir ihn nicht abgeben. Erst bei einer Ablöse von 1 Mio Euro würden wir beginnen zu überlegen.“ Im Sommer 2011 ist Klos von der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg zur Arminia gekommen und besitzt noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016, weshalb eine ordentliche Ablösesumme notwendig sein würde. Für die Leineweberstädter hat er 101 Partien absolviert, in denen er 39 Tore markierte. Auch weil er sich eine schwere Gesichtsverletzung zugezogen hat, konnte er den direkten Wiederabstieg nicht verhindern. Im Aufstiegsjahr 2012/13 hat er die Arminia noch mit 20 Toren zum Aufstieg geballert. Klar ist, dass DSC-Coach Norbert Meier unter allen Umständen eine neue Mannschaft rund um den Goalgetter aufbauen möchte. Dies soll der Trumpf werden, damit die Rückkehr in die Zweitklassigkeit schnell gefeiert werden kann.

Quelle: nw-news.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: