Aalen beendet Magdeburger Heimserie - Spielbericht

Der 1. FC Magdeburg musste nun auch die erste Heimniederlage der laufenden Saison hinnehmen. Der Aufsteiger kam nach dem guten Start in die Saison in jüngster Zeit ein wenig ins Straucheln, verlor drei der letzten vier Spiele.Matthias Morys machte in letzter Sekunde den siegbringenden Treffer für die Gäste, nachdem diese in der ersten Halbzeit erst in Führung gingen, dann aber den Ausgleich kassierten. Aalen holte aus den letzten drei Spielen insgesamt sieben Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Aalen beendet Magdeburger Heimserie - Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FC Magdeburg (c) 1.fc-magdeburg.de


Logo VfR Aalen (c) www.vfr-aalen.de


Ergebnis: 1 - 2 (1:1)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Jens Härtel, der Chefcoach des 1. FC Magdeburg, statete nach dem 3:0 Sieg über Osnabrück mit einer auf zwei Positionen abgeänderten Anfangsformation und brachte für Löhmannsröben und Farrona Pulido Razeek und Brandt.

Peter Vollmann, der Aalener Übungsleiter, stellte im Vergleich zum 0:0 gegen Kiel in der Abwehr um und brachte Schulz, der wieder genesen war, für Menig von Anfang an.

Die Gastgeber waren in den ersten Minuten um Sicherheit bemüht und ließen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Nach fünf Minuten starteten die Hausherren getragen von der tollen Kulisse mit Kombinationen, doch im direkten Gegenzug kassierte der Aufsteiger das 0:1. Nach einem Freistoß von Ojala ließ Glinker, der Keeper des FCM, nach vorne prallen. Robert Müller stand genau richtig und vollstreckte eiskalt zum 1:0 für die Gäste.

Der Führungstreffer der Gäste ging den Hausherren hier sichtlich durch Mark und Bein und so musste sich die Truppe von Jens Härtel erst einmal schütteln. Aalen hingegen versuchte die Verwirrung der Gastgeber zu nutzen und wollte nachlegen doch der letzte Pass wollte nicht ankommen. Eine Ecke sollte dann nach 21 Minuten den Ausgleich ein wenig aus dem Nichts heraus bringen. Brandt hatte den Ball gefährlich vor den Kasten geschlagen, wo Sowislo aus der zweiten Reihe an die Pille kam und zum 1:1 Ausgleich versenkte.

Nun hatten natürlich die Magdeburger Überwasser und drängten auf den Kasten des VfR- In der 28. Minute tankte sich Sowislo nach einem Einwurf in den Strafraum und umspielte seinen Gegner, sein Schuss allerdings landete genau in den Armen von Bernhardt, dem Schlussmann des VfR Aalen.

Nach einer halben Stunde war der Schwung in dieser bisher doch flotten Partie ein wenig verflogen. Beide Mannschaften waren zwar weiterhin bemüht, so richtig gefährlich wurde es aber nur noch selten, da beide Abwehrreihen mittlerweile einen sattelfesten Eindruck machten.

In den letzten Minuten der ersten Halbzeit gab der 1. FCM noch einmal richtig Gas und wollte mit einer Führung in die Pause gehen, was auch beinahe gut gegangen wäre. Nach einer Flanke wollte Beck erneut, wie beim Traumtor gegen Osnabrück, per Seitfallzieher treffen, doch Neumann schaffte es auf der Linie für den bereits geschlagenen Bernhardt zu retten und so ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Der zweite Spielabschnitt begann ein wenig behäbiger als der erste und beide Mannschaften schienen nicht den ersten Fehler machen zu wollen. Nach 51 Minuten aber bekam Razeek den Ball 11 Meter vor dem Aalener Kasten auf den Fuß, scheiterte aber am stark parierenden Bernhardt, der seiner Mannschaft das 1:1 hielt.

Es ging mittlerweile nur noch in eine Richtung und Bernhardt hatte immer wieder viel zu tun, behielt auch immer wieder die Überhand. Die Allener konnten sich nur noch selten befreien. Nach einer Stunde ließ aber der Druck der Hausherren wieder ein wenig nach und so plätscherte das Spiel ein wenig dahin.

Es ging zerfahren in die Schlussphase und gerade als es schien, dass es mit dem Unentschieden auch zu Ende gehen wird, gingen die Gäste aus heiterem Himmel in Führung. Magdeburg war eigentlich über den gesamten zweiten Durchgang überlegen und hatte das Spiel gemacht, doch Aalen schaffte den Lucky Punch. Der eingewechselte Morys blieb frei vor Glinker ganz cool und verwandelte zum 2:1 Siegtreffer für die Gäste.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 18.09.2015 um 19.00 Uhr (9. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 1 : 2 (1:1)

Tore: 0:1 Robert Müller (6.), 1:1 Sowislo (21.), 1:2 Morys (88.)

1. FC Magdeburg: Glinker - Bankert (75. Farrona-Pulido), Puttkammer, Hainault, Altiparmak - Sowislo, Brandt - Razeek (88. Kruschke), Chahed - Christian Beck, Hebisch (75. Löhmannsröben)

VfR Aalen: Daniel Bernhardt - Thorsten Schulz, Oliver Barth, Neumann, Chessa - Schwabl - Robert Müller, Ojala, Klauß (68. Kartalis) - Wegkamp (60. Morys), Drexler (90. Menig)

Zuschauer: 16093

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: