Aalen: Ohne Morys und Preißinger gegen Rostock

VfR verliert bei 1:6-Rekordniederlage in Magdeburg auch noch zwei Leistungsträger.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Aalen: Ohne Morys und Preißinger gegen Rostock
Foto: VfR Aalen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In seinem 228. Spiel als Cheftrainer in der 3. Liga musste Peter Vollmann mit dem VfR Aalen die bislang höchste Niederlage einstecken. Das bittere 1:6 (1:3) beim Aufstiegsaspiranten und Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg schmerzte den 60-jährigen Fußball-Lehrer umso mehr. „Das Ergebnis tut richtig weh“, gab Vollmann nach dem Debakel vor 17.138 Zuschauern in der Magdeburger Arena im Gespräch mit 3-liga.com ehrlich zu. Auch für den VfR war es die deutlichste Pleite in der 3. Liga (zuvor 0:5 in Wuppertal am 1. April 2009).

Hinzu kamen auch noch personelle Nackenschläge. Torjäger Matthias Morys handelte sich die zehnte Gelbe Karte ein, Mittelfeldspieler Rico Preißinger schied bereits zur Pause mit Verdacht auf eine schwere Sprunggelenkverletzung aus. Beide Leistungsträger werden am kommenden Samstag, 14 Uhr, gegen Vollmanns Ex-Klub Hansa Rostock fehlen.

Ein dickes Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Mittelfeldspieler Maximilian Welzmüller, der schon vor der Abreise nach Magdeburg mit starken Magen-Darm-Beschwerden ins Krankenhaus eingeliefert werden musste und dort auch noch behandelt wird. Als erste Diagnose wurde eine Entzündung im Darm festgestellt.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: