9. Spieltag; Würzburger Kickers – Carl-Zeiss Jena

Die Würzburger Kickers konnten am vergangenen Wochenende einen späten, aber nicht unverdienten Sieg in Aalen einfahren und wollen nun gegen das Schlusslicht aus Jena nachlegen. Der FCC konnte immerhin Moral beweisen und im Duell der Aufsteiger mit Meppen einen 0:2-Rückstand noch in einen Punktgewinn verwandeln, hat aber dennoch die rote Laterne inne.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

9. Spieltag; Würzburger Kickers – Carl-Zeiss Jena
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Bei den Würzburger Kickers hat sich die Lage weitgehend entspannt und nach dem Sieg vom Wochenende war die Stimmung sehr gut, wie auch Coach Stephan Schmidt auf der vereinseigenen Website erklärte. "Die Stimmung nach einem Sieg ist natürlich besonders gut. Wir wollen nun im Heimspiel gegen Jena nachlegen und werden alles daran setzen, unser erstes Heimspiel zu gewinnen!", so der Übungsleiter, der sich sehr auf das Flutlichtspiel freut. "Wir freuen uns riesig auf die Atmosphäre bei diesem Abendspiel. Wie uns die Zuschauer zuletzt unterstützt haben, war unglaublich. Der Gedanke zurück an das Heimspiel gegen Paderborn ist Ansporn für uns. Da lagen wir 0:2 hinten und wurden trotzdem nach vorne gepeitscht. Erst so ist uns das 2:2 gelungen. Auch wenn es am Ende eine 2:3-Niederlage war, so wurde das Team mit Beifall verabschiedet.  Das ist etwas ganz Außergewöhnliches. Jetzt wollen wir es gemeinsam richten und unseren Fans etwas zurückgeben!".

Der Aufsteiger aus Jena ist auf Punkte angewiesen, denn die Tabellensituation sieht sehr ungemütlich aus. Dass die Mannschaft von Mark Zimmermann aber Rückstände aufholen kann, hat man am Wochenende gesehen, auch wenn es dabei mit strittigen Mitteln zuging (wir berichteten).

Für das Gastspiel in Würzburg hat sich die personelle Situation bei den Thüringern nicht verändert. Thiele, Mauer, Kühne und Erlbeck fehlen nach wie vor.

Auf Würzburger Seite ist Alles im grünen Bereich. „Alle Spieler sind gesund aus Aalen zurückgekehrt. Sie sind heiß und bereit. Die Jungs sind physisch ohnehin in einer sehr guten Verfassung!". Neben dem gesperrten Mast fehlen nur noch die Langzeitverletzten Kohls und Hansen.

Anpfiff in der Würzburger flyeralarm-Arena ist am kommenden Mittwoch, den 20. September 2017, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

06.03.2018 00:00 Uhr Carl Zeiss Jena - Würzburger Kickers
20.09.2017 19:00 Uhr Würzburger Kickers - Carl Zeiss Jena 2 - 2 (0:2)

Vergleich der Mannschaften

Würzburger Kickers
Punkte: 8
Siege: 2
Unentschieden: 2
Niederlagen: 4
Tore: 10
Gegentore: 14
Carl Zeiss Jena
Punkte: 6
Siege: 1
Unentschieden: 3
Niederlagen: 4
Tore: 5
Gegentore: 11

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Würzburger Kickers: 80 % | Unentschieden: 13 % | Sieg Carl Zeiss Jena: 7 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: