9. Spieltag; SV Wacker Burghausen - VfL Osnabrück

Wacker Burghausen, der Tabellenletzte, hat sich im Laufe der englischen Woche von seinem Cheftrainer Georgi Donkov getrennt und befindet sich seither auf Trainersuche. Alexander Schmidt, der kürzlich beim TSV 1860 München entlassen worden war, wird als heißer Kandidat gehandelt und soll das Ruder herum reißen. Der kommende Gegner der Salzachstädter, VfL Osnabrück, konnte in jüngster Vergangenheit allerdings auch nicht wirklich überzeugen und will nun gegen die vermeintlich aktuell formschwächste Mannschaft der Liga wieder in die Erfolgsspur zurück finden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

9. Spieltag; SV Wacker Burghausen - VfL Osnabrück
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Wacker Burghausen (c) www.wacker1930.de

Logo Wacker Burghausen (c) www.wacker1930.de




Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de

Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Die Anhänger des SV Wacker Burghausen warten auf die Vorstellung eines neuen Cheftrainers, mussten aber erneut erkennen, dass Zeitpunktaussagen der Wacker Burghausen Fußball GmbH immer nur als Richtwerte verstanden werden müssen, denn die Aussage, dass man am Mittwoch dieser Woche den "Heilsbringer" bekannt geben wird, wurde nicht bestätigt.

Alexander Schmidt soll der begehrteste Kandidat sein, nachdem Hyballa abgesagt hat. Doch dieser steht aktuell noch beim TSV 1860 München unter Vertrag. Vermutungen zu Folge, ist Schmidt aktuell am verhandeln, was eben genau diesen Kontrakt angeht.

Die Zeit drängt. Die Mannschaft schien bei der jüngsten Niederlage gegen den VfB Stuttgart II, mit 0:4 die Höchste der neuen Saison, ungeordnet, überfordert und völlig von der Rolle. Egal, wer demnächst an der Seitenlinie der Burghauser stehen wird, er hat mächtig viel Arbeit vor sich, diesen Scherbenhaufen wieder zu einer Einheit zusammen zu fügen.

Doch die Niederlage gegen die Zweitbesetzung der Bad Canstätter hatte auch etwas Positives. Anscheinend ist der Streit zwischen Youssef Mokhtari und dem Verein vorbei, der Deutsch-Marokkaner wurde eingewechselt, konnte aber, verständlicherweise, auch keine Akzente mehr setzen. Zudem durfte Darlington Omodiagbe, der Innenverteidiger, wieder mit der Mannschaft trainieren, nachdem dieser von Georgi Donkov ausgeschlossen wurde. Der bulgarische Fußballlehrer sprach dem Routinier, der bereits in der zweiten Bundesliga aktiv war, die Drittligareife ab.

Omodiagbe könnte wichtig werden, wenn man auf die restliche Saison vorausblickt. Denn bei Burghausen gab es drei Baustellen. Die Verteidigung war absolut verunsichert, dem Mittelfeld fehlte ein Denker und Lenker und ein wirklicher Stürmer war nicht vorhanden. Mit Henrich Bencik wurde ein neuer Stürmer verpflichtet, der viel Erfahrung hat. Youssef Mokhtari kann und wird die Rolle des Mittelfeldregisseurs bald wieder übernehmen, wie er es bereits in den letzten beiden Spielzeiten getan hat und Omodiagbe, mit seiner Erfahrung und Kopfball-, sowie Zweikampfstärke, könnte die jungen Defensivakteure im Kader des SVW weiterbringen, formen und selbst Sicherheit in den Abwehrverbund bringen.

Und für Omodiagbe und Bencik dürfte es ein besonderes Spiel werden, denn beide spielten für den VfL bereits aktiv. Bencik absolvierte von 2009 bis 2011 verletzungsbedingt nur 28 Spiele für den kommenden Gegner, in welchen er 6 Treffer erzielte, Omodiagbe absolvierte 22 Zweitligaspiele dort.

Florian Hahn, der Geschäftsführer Burghausen, der in letzter Zeit viel Kritik über sich ergehen lassen musste, blickte indes auf wacker1930.de auf den kommenden Gegner voraus. "Der VfL Osnabrück wird einen harten Gegner darstellen. Wir werden so gut wir können versuchen, die Niedersachen erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Devise kann nur ,punkten‘ lauten."

Und dies scheint durchaus im Bereich des Möglichen zu sein. Die Lila-Weißen erlebten einen Umbruch vor der Saison, nachdem die Relegation gegen Dynamo Dresden verloren ging. Zu Beginn der neuen Spielzeit lief es dann prächtig für den VfL. Drei Spiele in der Liga, drei Siege, kein Gegentor und dazu noch der Erfolg im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue.

Doch mit dem Ausscheiden im Verbandspokal folgte dann ein Bruch. Zwar wollte man das Auscheiden gegen Rostock im darauffolgenden Ligaspiel wieder gut machen, doch nach einer Führung ging die Partie mit 1:2 verloren. Somit folgt auf die sehr gute Startbilanz die Ernüchterung. Aus im Verbandspokal, zwei Punkte aus den letzten vier Spielen. Der Aufstiegsaspirant steht daher auf dem 8. Tabellenplatz, hat allerdings am vergangenen Wochenede spielfrei gehabt.


Osnabrück. Neustart in Burghausen: Für den VfL Osnabrück beginnt am Samstag die zweite Phase der Saison 2013/14. Der Kader ist komplett, der Alltag bekommt einen Rhythmus, ohne Probespieler, Verhandlungen und Verpflichtungen. „Ich bin froh, dass wir das alles hinter uns haben und der Kader steht“, sagt Trainer Maik Walpurgis, der in der kommenden Woche erstmals mit allen Akteuren – vorbehaltlich von Ausfällen – trainieren kann. Zeit also für eine Analyse des Kaders, der einem Umbruch unterzogen wurde wie selten zuvor.

Für den VfL beginnt nun nach eigener Aussage die Findungsphase. Mit 17 Neuverpflichtungen steht der Kader nun. "Zunächst ging es ja darum, eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammenzustellen – das hat uns ja nicht jeder zugetraut.", sagte Walpurgis, der Trainer des VfL Osnabrück, gegenüber noz.de.

Für viele Anhänger kam die Schlussoffensive auf dem Transfermarkt doch überraschend. Mit Pascal Testroet und Erik Zenga kamen zwei Hochkaräter auf Leihbasis, außerdem wurden mit Massimo Ornatelli, Dennis Wegner und Frank Lehmann drei weitere Akteure verpflichtet. Naheliegend ist die Begründung, dass nach dem guten Saisonstart die Hoffnung aufgekeimt war, in der Spitzengruppe mitspielen zu können.

Der Kader ist für ein Übergangsjahr, wie es zu Saisonbeginn hieß, mittlerweile zu stark und steht auch in der Breite gut da. So sieht das auch der Übungsleiter. "Prinzipiell sind wir auf jeder Position doppelt besetzt – es wird sich zeigen, ob das auch für die Qualität gilt. Aber unter den Bedingungen bin ich mit der Kaderzusammenstellung absolut zufrieden. Das war unter Zeitdruck und bei eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten eine knackige Aufgabe, die wir mit viel Engagement und Optimismus gelöst haben. Wir hatten es gewiss nicht leichter als andere, aber wir haben schon elf Punkte. Nun beginnt die richtige Findungsphase, in der wir intensiv mit der Mannschaft arbeiten und sie so voranbringen wollen, denn bisher hatten wir ja kaum Gelegenheit, uns einzuspielen“. Nun soll gegen Wacker Burghausen der erste Sieg seit fünf Pflichtspielen her.

Personell kann Walpurgis aus dem Vollen schöpfen.

Auch beim SV Wacker Burghausen sieht es, zumindest was das Lazarett angeht, gut aus. Einzig Jure Colak, der Neuzugang aus Mannheim, fehlt verletzungsbedingt, da er sich im Training die Hand gebrochen hat.

Anpfiff in der Wacker-Arena in Burghausen ist am kommenden Samstag, den 14. September 2013 um 14 Uhr. Für Alle, die nicht live vor Ort sein können, steht natürlich unser Liveticker zur Verfügung. Es gibt zudem noch einen Livestream auf www.br.de.

Quelle: www.

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

08.03.2014 14:00 Uhr VfL Osnabrück - Wacker Burghausen 2 - 1 (2:0)
14.09.2013 14:00 Uhr Wacker Burghausen - VfL Osnabrück 1 - 4 (1:2)
07.03.2012 19:00 Uhr Wacker Burghausen - VfL Osnabrück 2 - 0
20.08.2011 14:00 Uhr VfL Osnabrück - Wacker Burghausen 1 - 1

Vergleich der Mannschaften

Wacker Burghausen
Punkte: 1
Siege: 0
Unentschieden: 1
Niederlagen: 7
Tore: 4
Gegentore: 18
VfL Osnabrück
Punkte: 12
Siege: 3
Unentschieden: 3
Niederlagen: 2
Tore: 10
Gegentore: 7


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: