8.000 Euro Geldstrafe für 1. FC Magdeburg

DFB-Sportgericht ahndet zwei Fehlverhalten einiger FCM-Anhänger.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

8.000 Euro Geldstrafe für 1. FC Magdeburg
Foto: Michael Täger
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der 1. FC Magdeburg ist wegen „unsportlichen Verhaltens“ einiger Anhänger zu einer Gesamtstrafe von insgesamt 8.000 Euro verurteilt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete damit zwei Vorfälle.

In der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund (0:5) hatten Fans der Magdeburger Pyrotechnik gezündet. Den zweiten Vorfall gab es gegen den Halleschen FC (2:1), als sich Fangruppen beider Vereine gegenseitig mit Gegenständen bewarfen und versuchten, die Absperrungen zu stürmen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: