8. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - FC Erzgebirge Aue

Der FC Rot-Weiß Erfurt kommt langsam aber sich in Fahrt und hat allem Anschein nach zu sich gefunden. Zuletzt gab es ein Remis gegen den starken Aufsteiger aus Würzburg. Ein Sieg wäre auch drin gewesen, immerhin war man lange Zeit in Überzahl, am Ende reichte es aber immerhin zum nächsten Punktgewinn. Aue hingegen hat am vergangenen Wochenende den Spring nach vorne ein wenig verpasst. Gegen den FC Hansa Rostock gab es ein torloses Unentschieden, nun will man das nächste Derby gewinnen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

8. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - FC Erzgebirge Aue
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Rot-Weiß Erfurt (c) www.rot-weiss-erfurt.de


Logo Erzgebirge Aue (c) www.fc-erzgebirge.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Erfurts Cheftrainer Christian Preußer: "Nach dem Spiel hat man immer die Schlussszene vor Augen, wo man auch Elfmeter hätte geben können. Unter dem Strich ist der Punkt in Ordnung. Wir haben heute aber nicht so ein gutes Spiel gemacht und können am Ende froh sein, unsere kleine Serie aufrechterhalten zu haben. Mit dem Spiel bin ich nicht zufrieden, denn wir haben das Passspiel vermissen lassen und zu wenig Spielverlagerung in Überzahl gemacht. Marc Höcher hatte einige gute Szenen im Spiel, vor allem bei den Standards."

Nun soll gegen Aue ein weiterer Sieg her. "Dazu muss unsere Passqualität aber deutlich besser sein, als noch in Würzburg!", gab sich Preußer kritisch. "Es wird von Beginn an sicher zur Sache gehen. Im Unterschied zu den Spielen zuvor müssen wir unsere Torchancen besser nutzen, durchschlagskräftig sein und mehr Ruhe am Ball ausstrahlen. Ich erwarte eine kompakte Auer Mannschaft, die sicher versuchen wird auf 3 Punkte zu gehen. Sie sind wirklich gut, auch wenn die Ergebnisse in den letzten beiden Spielen für sie nicht ganz stimmten."

Nachdem man in den letzten vier Spielen nicht mehr verloren hat ist das Gefühl bei Rot-Weiß auch insgesamt besser geworden. "Die drei Spiele die remis endeten, hätten auch gewonnen werden können. Das ist das Positive bei einer summarischen Betrachtung dieser Spiele!"

Pavel Dotchev, der Übungsleiter der Veilchen aus Aue, war nach dem Remis gegen Hansa Rostock nicht zu 100 Prozent überzeugt: "Wir sind eigentlich gut gestartet. Wir haben versucht lauf- und spielfreudig zu sein und den Gegner laufen zu lassen, was uns eigentlich sehr gut gelungen ist bis zur 20. Minute. Danach haben wir den Gegner, was ganz überraschend für mich war, den Gegner mit einem Fehler aufgebaut. Genau das war die Phase wo wir den Faden verloren haben und den Ball auch immer wieder verloren haben. Wir waren in diesem Moment ein wenig hetktisch. Zum Glück ist in dieser Phase Nichts passiert und wir haben kein Gegentor kassiert, in der zweiten Halbzeit konnten wir dann Sachen verbessern und korrigieren, im zweiten Durchgang hat meine Mannschaft in meinen Augen dominiert über die gesamte Zeit. Die Mannschaft von Rostock stand zu tief und hat die ganze Zeit versucht die Räume eng zu machen. Das ist ihnen auch insgesamt gut gelungen, aber trotzdem hatten wir viele Möglichkeiten um ein Tor zu erzielen aber leider haben wir das heute wieder nicht geschafft und uns so wieder nicht blelohnt. Mit der Leistung meiner Jungs bin ich wieder sehr zufrieden, denn sie haben wieder Alles versucht um das Spiel für uns zu entscheiden. Es ist uns nicht gelungen, aber mit dieser Einstellung werden wir die Punkte wo anders holen. Auf so etwas werden wir aufbauen."

Steffen Ziffert, der Sportchef der Auer, ist insgesamt mit der Tabellensituation zufrieden, erwartet aber nun einen schweren Gegner. "Erfurt ist eine Mannschaft, die seit vier Spielen nicht mehr verloren hat. Sie wollen ihre Serie ausbauen und einen Heimsieg gegen uns einfahren, aber wir haben das Spiel gegen Rostock ausgewertet und die Fehler analysiert. Nun wollen wir auch gegen Erfurt wieder dominierend sein.", erwartet er einen Sieg.

Pavel Dotchev kehrt zurück an eine alte Wirkungsstätte. "Ich hatte in Erfurt eine gute Zeit.", blickte er zurück. Trotzdem soll es keine Geschenke geben. "Wir fahren jetzt da hin, um das Spiel zu gewinnen. Wir brauchen nicht mehr nach hinten schauen und am Samstag wird man eine motiverte Mannschaft aus Aue auf dem Platz sehen, auch wenn das Spiel sicherlich schwierig wird. Trotzdem sind wir so selbstbewusst, dass wir da hin fahren um zu gewinnen. Wir wissen aber auch, dass Erfurt uns das Leben schwer machen wollen wird. Wir dürfen uns aber nicht beeinflussen lassen. Ich bin aber absolut zuversichtlich, dass wir dort punkten können."

Personell gesehen sieht es gut aus. "Sebastian Hertner hat Probleme mit der Patellasehne, sein Einsatz ist noch fraglich, Mike Könnecke ist wieder zurück. Auch Christian Tiffert macht einen guten Eindruck. Pavel Baranowski wird nächste Woche wieder kommen. Für mich wird es immer besser und ich habe immer mehr Optionen.", freute sich Dotchev.

Preußer wollte vor dem Spiel noch nicht zu viel über seine Aufstellung verraten. Er hat die Qual der Wahl, denn nahezu der gesamte Kader ist einsatzbereit. Einzig Patrick Schikowski ist noch nicht bei 100 Prozent.

Anpfiff im Erfurter Steigerwaldstadion ist am kommenden Samstag, den 12. September 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

28.02.2016 14:00 Uhr Erzgebirge Aue - Rot-Weiß Erfurt 2 - 2 (1:1)
12.09.2015 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Erzgebirge Aue 0 - 1 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Rot-Weiß Erfurt
Punkte: 7
Siege: 1
Unentschieden: 4
Niederlagen: 2
Tore: 8
Gegentore: 8
Erzgebirge Aue
Punkte: 11
Siege: 3
Unentschieden: 2
Niederlagen: 2
Tore: 5
Gegentore: 4


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: