7. Spieltag; Chemnitzer FC – Karlsruher SC (Stimmen zum Spiel)

Trotz Elfmeter und bester Chancen auf beiden Seiten brachten es weder er Chemnitzer FC, noch der Karlsruher SC zusammen, das Runde im Eckingen unter zu bringen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

7. Spieltag; Chemnitzer FC – Karlsruher SC (Stimmen zum Spiel)
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
KSC-Neucoach Alois Schwartz: "Wir wollten hierher kommen und das umsetzen, was wir uns unter der Woche im Training hart erarbeitet haben. Nämlich stabiler zu stehen als zuletzt. Wir sind erstmals in dieser Saison ohne Gegentreffer geblieben. Dabei waren wir die ersten 20 Minuten nicht richtig im Spiel. In der zweiten Halbzeit, als Chemnitz auf seine Fans gespielt hat, mussten wir die Konzentration hochhalten. Obwohl Chemnitz einen Elfmeter bekommen hat, bei dem ich mir nicht sicher war, ob es einer gewesen ist, hatten wir am Ende die besseren Möglichkeiten. Das 0:0 geht in Ordnung. Aber Mehlem muss aus zwei Metern das Tor machen. Das war die beste Chance des Spiels."

Horst Steffen, der Fußballlehrer in Diensten des CFC: "Meine Mannschaft hat ein ordentliches Spiel abgeliefert. Ich möchte meinem Kollegen wiedersprechen. Denn die größte Chance ist aus meiner Sicht immer noch ein Elfmeter. So gelang uns nicht der Führungstreffer, der uns die Chance zu einem Sieg gebracht hätte. Leider haben wir aber auch noch zu viele Fehlpässe gespielt und den Gegner damit zum Kontern eingeladen, wo er seine gesamte Qualität zeigen konnte. Wir können mit dem Punkt leben und haben uns wesentlich besser präsentiert als zuletzt."

Quelle: mdr.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: