7. Spieltag; Chemnitzer FC – FSV Zwickau (Stimmen zum Spiel)

Der Chemnitzer FC konnte gegen den Aufsteiger aus Zwickau den zweiten Saisonsieg einfahren und die Durststrecke beenden, dementsprechend erleichtert war Coach Köhler.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

7. Spieltag; Chemnitzer FC – FSV Zwickau (Stimmen zum Spiel)
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Torsten Ziegner,der Übungsleiter des Aufsteigers aus Zwickau: "Es war das erwartet enge Spiel von zwei Mannschaften, die in der letzten Zeit nicht vom Glück beseelt waren. In diesem rassigen Duell hatten wir die erste Großchance zur Führung, bevor Chemnitz in der ersten Halbzeit auch ein, zwei Möglichkeiten hatte. Für die zweite Halbzeit habe ich meine Mannschaft umgestellt, sodass wir Chemnitz aus dem Spiel heraus keine Torchance gestattet haben. Bei solchen engen Spielen fällt meist durch einen Standard der Gegentreffer, so auch heute. Wir haben leider auch geschlafen, was die Zuordnung dabei betraf. Meine Mannschaft hat sich nie aufgegeben und alles versucht. Leider hatte sie nicht das Quäntchen Glück zum 1:1. Diesen einen Punkt hätten wir uns heute verdient."

Sven Köhler, der Chemnitzer Trainer: "Dieser Einschätzung gibt es nicht viel hinzuzufügen. Es war klar, dass bei diesem Duell bei beiden Mannschaften viel über Kampf und Leidenschaft geht. Es war ein Spiel, das in jede Richtung hätte kippen können. Wir hatten heute die Portion Glück. Meine Mannschaft ist mit dem wachsenden Druck gut zurechtgekommen. Wir können wesentlich besser Fußball spielen. Heute sind wir einfach die Glücklicheren."

Quelle: mdr.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: