6. Spieltag; VfR Aalen - Hansa Rostock

Der Zweitligaabsteiger aus Aalen empfängt zum Abschluss des 6. Spieltages den FC Hansa Rostock. Beide Mannschaften sind ihren Fanlagern nach den Niederlagen unter der Woche etwas schuldig und wollen Wiedergutmachung betreiben. Rostock und Aalen stehen zwar hinten drin, könnten mit einem Sieg aber schon wieder vorne dran sein, da die dritte Liga einmal mehr spannend und eng ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

6. Spieltag; VfR Aalen - Hansa Rostock
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo VfR Aalen (c) www.vfr-aalen.de


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Peter Vollmann, der Trainer der Aalener, erkannte die bessere Leistung des FCE an und hofft nun auf das Spiel gegen Hansa: "Der Sieg war verdient, das kann man so sagen. Auch auf Grund der ersten Halbzeit trifft dies zu, denn dort hat Aue sehr gut gespielt und auch gute Ballbesitzzeiten gehabt. Das Gegenteil kann ich von uns sagen, denn wir haben in der ersten Halbzeit einfach schlecht gespielt und viel zu wenige Bälle fest gemacht. Der Anteil an Ballbesitz für Aue war einfach so hoch, dass sie ihr Spiel aufziehen konnten und dann sind sie auch verdient in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit war es ein wenig umgekehrt, auch wenn wir nicht so dominant waren, aber wir waren besser drin und mindestens gleichwertig. Natürlich wäre es für uns eine tolle Situation gewesen, wenn eine der wenigen Chancen zum Ausgleich dann auch rein gegangen wäre. Die Chancen waren da, aber ich bleib dabei, unterm Strich war auch dieser 1:0 Sieg verdient, was für uns jetzt die erste Niederlage ist. Das ist für uns aber auch kein Beinbruch. Wir müssen überlegen und analysieren und dann geht es am Sonntag schon wieder weiter."

Mit ein wenig Abstand zur Niederlage gegen Aue und nach der Analyse wusste Vollmann w das Problem lag. "Unsere Defizite lagen im letzten Drittel - offensiv wie defensiv. In der zweiten Hälfte haben wir dann so agiert, wie wir es bereits im ersten Durchgang vor hatten. Dann konnten wir den Gegner auch unter Druck setzen! Natürlich ist das auch Kopfsache. Wir versuchen den Jungs das Vertrauen zu schenken, sprechen die Schwächen aber auch knallhart an. Nur so können wir uns weiter verbessern."

Nun soll aber am Sonntag Wiedergutmachung her. "Natürlich gibt es noch Erinnerungen und Verbindungen, es ist aber keinesfalls so, dass ich deshalb besonders motiviert wäre. Die Mannschaft hat mittlerweile ein komplett neues Gesicht, ich kenne das Team auch nicht besser als alle anderen Mannschaften in dieser Liga. Die Ausgangssituation ist für beide Vereine sehr interessant. Eine Prognose fällt sehr schwer, viele Kleinigkeiten können den Spielausgang in die eine oder andere Richtung lenken."

Karsten Baumann, der Coach der Kogge, war nach der Pleite gegen die Degerlocher unglücklich: "Man hat heute gesehen, wie eng es in der dritten Liga zugeht. Wir machen einen Fehler zu Beginn der zweiten Halbzeit - verlieren außen einen Zweikampf, verteidigen anschliessend in der Mitte nicht optimal und dann fällt das Tor. Danach haben wir gedrückt und es auch mit der Brechstange versucht. Das haben die Jungs auch ganz gut gemacht, aber der Ball wollte heute einfach nicht über die Linie. Ich freue mich über das Lob von Horst Steffen, aber die Punkte wären mir lieber gewesen. Es war ein rassiges Spiel - sowas sieht man gerne, aber sowas verliert man nicht gerne."

Nun will man gegen den Zweitligaabsteiger wieder punkten um den Anschluss an die Spitzengruppe weiter aufrecht zu halten und sich für die bittere Niederlage gegen die Kickers zu revanchieren.

Dabei kann Baumann nach wie vor auf das gleiche Personal zurück greifen. Ob es zu Umstellungen kommt ist derweil noch nicht bekannt.

Auf Seiten des VfR Aalen fehlen Thorsten Schulz, Dren Hodja und Dwayn Holter. "Die Jungs sind ohne Verletzungen aus der Partie in Aue heraus gekommen. Ich hoffe, dass sich dies bis Sonntag auch nicht ändert.", freute sich Vollmann.

Anpfiff in Aalen ist am kommenden Sonntag, den 30. August 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

17.03.2018 00:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock
30.09.2017 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 1 - 0 (0:0)
04.03.2017 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 1 - 1 (0:1)
09.09.2016 18:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock 1 - 1 (1:0)
13.02.2016 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 3 - 0 (1:0)
30.08.2015 14:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock 1 - 1 (1:1)
16.02.2011 19:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock 1 - 1
24.07.2010 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 3 - 0

Vergleich der Mannschaften

VfR Aalen
Punkte: 6
Siege: 1
Unentschieden: 3
Niederlagen: 1
Tore: 2
Gegentore: 2
Hansa Rostock
Punkte: 7
Siege: 2
Unentschieden: 1
Niederlagen: 2
Tore: 7
Gegentore: 6


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: