6. Spieltag; FC Hansa Rostock - SG Sonnenhof Großaspach

Hansa Rostock verpasste am Wochenende, dem Auftakt der englischen Woche, den Befreiungsschlag nach einem durchwachsenen Saisonstart und trennte sich nach einer kuriosen Partie mit 4:4 vom SSV Jahn Regensburg. Nun soll gegen den Aufsteiger aus Großaspach der zweite Saisonsieg Folgen. Ebenfalls unentschieden spielte der SG Sonnenhof Großaspach gegen die Zweitbesetzung Borussia Dortmunds und will weiter im Kampf um den Klassenerhalt punkten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

6. Spieltag; FC Hansa Rostock - SG Sonnenhof Großaspach
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Peter Vollmann, der Übungsleiter des FC Hansa Rostock, wusste auch nicht so recht, wie er mit dem kuriosen Ergebnis in Regensburg umgehen sollte. "Ich denke, die Formulierung "turbulent" trifft dieses Spiel recht gut. Ich glaube, in dem Spiel war Alles drin. Wir haben sehr gut angefangen und haben, wenn man es seriös sagen will, 30 Minuten auch ein richtig gutes Spiel gemacht. Dann hat sich das Spiel ein bisschen gewendet und hat sich neutralisiert. Wir sind mit dem 1:0 in die Pause gegangen und ich finde, dass war auch in Ordnung. Nach dem Seitenwechsel hat sich das Spiel dann gedreht, Regensburg ist sehr gut raus gekommen und hat immer auch zum Gegenschlag ausgeholt, so dass die Partie dann eigentlich auch beim Stand von 4:2 entschieden war. Regensburg hat in der zweiten Halbzeit genau unsere Schwächen erkannt und da rein gespielt. Dann haben sie dazu auch noch ihre Chancen genutzt, aber das haben wir zum Glück auch geschafft, sonst wäre es nicht 4:4 ausgegangen."

Doch nun ist diese Partie abgehakt und es zählt nur noch das nächste Spiel. Der Hansa-Trainer zeigte sich vor der Partie vom Aufstieg de Baden-Württemberger wenig überrascht. "Die Mannschaft ist völlig verdient aufgestiegen. Ich selbst habe sie in der vergangenen Saison dreimal gesehen. Und aktuell haben sie auch noch dreimal beobachten lassen. Es handelt sich um eine zweikampfstarke Mannschaft, die sehr gut organisiert ist. Auch dies wird wieder ein 50/50-Spiel.“

Doch trotz allem Respekt fordert der Trainer endlich, nach vier sieglosen Spielen in Folge, den zweiten Sieg. "Wir müssen das Spiel von Anfang an in die Hand nehmen und in den Griff bekommen. Dabei ist die Balance zwischen Offensive und Defensive sehr wichtig. Vor allem unsere Umschaltgeschwindigkeit muss erhöht werden.“ Dabei blieb allerdings kaum Zeit, im Training etwas heraus zu arbeiten. "Selbst das Regenerationsfenster war ja ziemlich eng, eine passive Regeneration konnten wir uns diesmal überhaupt nicht leisten!“, erklärte Peter Vollmann.

Rüdiger Rehm und seine SGler konnten ein torloses Unentschieden gegen die Zweitbesetzung des Bundesligisten aus Dortmund erzielen, womit der Coach doch recht zufrieden war. "Ich bin sehr, sehr zufrieden mit unserer Leistung. Ich bin aber auch sehr enttäuscht, dass wir die drei Punkte heute nicht mitgenommen haben. Wir hätten sie verdient gehabt. Wir haben noch ein Problem im letzten Drittel. Daran müssen wir arbeiten!"

Also ist der Fehler ermittelt, es fehlt die letzte Konsequenz, auch wenn die bisherige Bilanz von sechs Punkten aus fünf Spielen bei nur einer Niederlage respektabel ist. Die Stärke Rostocks sieht Rehm in der Offensive und hob besonders Marcel Ziemer, der gegen den SSV Jahn Regensburg vier Treffer erzielte, hervor. "Das ist ein Top-Stürmer für die
Dritte Liga! Auf ihn müssen wir gewaltig aufpassen.“

Doch auch wenn der Gegner keinesfalls unterschätzt wird, will man etwas aus dem Nordosten der Republik mitnehmen. "Wir werden wieder alles in die Waagschale werfen, um in Rostock zu bestehen und auch etwas Zählbares mitzunehmen.“

Dabei kann Rehm bis auf die langzeitverletzten Robin Binder, Manuel Fischer, Christopher Gäng und Robin Schuster auf das gesamte restliche Personal zurückgreifen. Ob es personelle Änderungen gegenüber dem Spiel gegen Dortmund geben wird, zeigt sich kurzfristig.

Genauso verschwiegen, was Umstellungen angeht, war der Trainer der Hanseaten. "Es kann natürlich immer Wechsel geben, denn auch die Trainingseindrücke sind entscheidend, nicht nur das Bauchgefühl.“ Im Kasten wird allerdings wieder Jörg Hahnel stehen. "Er hat zwar einen Stich im Knie, oben im Muskelansatz, und muss behandelt werden. Auch beim Arzt wird er sich sicherheitshalber noch vorstellen. Doch ich gehe davon aus, dass es nichts Schlimmeres ist und er morgen spielen kann.“

Anpfiff in der Rostocker DKB-Arena ist am kommenden Dienstag, den 26. August 2014, um 19 Uhr abends.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

15.02.2020 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Hansa Rostock 0 - 1 (0:1)
17.08.2019 14:00 Uhr Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 0 - 1 (0:0)
09.03.2019 14:00 Uhr Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 0 - 0 (0:0)
22.09.2018 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Hansa Rostock 0 - 0 (0:0)
20.03.2018 19:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Hansa Rostock 0 - 0 (0:0)
29.07.2017 14:00 Uhr Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 0 - 0 (0:0)
11.02.2017 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Hansa Rostock 1 - 1 (0:1)
10.08.2016 19:00 Uhr Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 0 - 0 (0:0)
08.04.2016 19:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Hansa Rostock 0 - 1 (0:1)
24.10.2015 14:00 Uhr Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 1 - 3 (0:1)
14.02.2015 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Hansa Rostock 1 - 1 (0:1)
26.08.2014 19:00 Uhr Hansa Rostock - Sonnenhof Großaspach 1 - 3 (1:2)

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 5
Siege: 1
Unentschieden: 2
Niederlagen: 2
Tore: 9
Gegentore: 11
Sonnenhof Großaspach
Punkte: 6
Siege: 1
Unentschieden: 3
Niederlagen: 1
Tore: 5
Gegentore: 6


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: