5. Spieltag; Erzgebirge Aue - VfR Aalen (Stimmen zum Spiel)

Im Duell der beiden Absteiger aus der zweiten Liga konnte sich der FC Erzgebirge Aue mit 1:0 durchsetzen und dem VfR die erste Niederlage der laufenden Spielzeit beigebracht. Louis Samson hat den Treffer für die Veilchen besorgt und so kletterte der FCE auf den dritten Tabellenplatz. Aalen steht mit sechs Zählern auf dem 12. Tabellenplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

5. Spieltag; Erzgebirge Aue - VfR Aalen (Stimmen zum Spiel)
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem Sieg gegen den Mitabsteiger aus Aalen war Pavel Dotchev froh: "Ich glaube schon, dass wir heute von der Qualität her ein sehr gutes Spiel gesehen haben, das aber auch von beiden Seiten. Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt und hatten viel Ballbesitz. Wir konnten den Ball und den Gegner gut laufen lassen. Das war auch meine Idee, dass wir das Spiel beherrschen und auch die Fans sofort mitnehmen. Das ist uns gut gelungen und wir haben dann auch sehr gut gepresst und beim Ballverlust haben wir sofort wieder nachgesetzt. Wir haben gut Fußball gespielt. Es war für mich die beste Halbzeit seit ich hier Trainer bin. In der zweiten Halbzeit hat sich das Spiel dann verändert, das ist aber auch normal, denn der Gegner hatte irgendwann nicht mehr viel zu verlieren und ist uns dann auf Augenhöhe begegnet. Einmal hat Martin Männel sich lang machen müssen und hat toll pariert. Das ist ein Garant für unseren Erfolg. Das zeichnet einen guten Torwart aus, wenn er über 90 Minuten nur einen oder zwei Bälle bekommt, dann aber auch zu 100 Prozent da ist. Danach wurde es durch den Platzverweis noch einmal eng für uns. Aber ich denke, dass wir zu dieser Zeit den ein oder anderen Konter besser zu Ende hätten spielen können. Die Chancen waren da, dann hätten wir nicht so zittern müssen. Trotzdem war es unter dem Strich ein verdienter Sieg und ich bin froh wie die Mannschaft heute aufgetreten ist. Wir haben jetzt nicht viel Zeit uns feiern zu lassen. In zwei Tagen haben wir das nächste Spiel und nun versuchen wir die Mannschaft so gut es geht zu kurieren, um gegen die Würzburger Kickers wieder an zu greifen. Ich kann nur nochmal sagen, dass es für ein Drittligaspiel hohe Qualität hatte."

Peter Vollmann, der Trainer der Aalener, erkannte die bessere Leistung des FCE an: "Der Sieg war verdient, das kann man so sagen. Auch auf Grund der ersten Halbzeit trifft dies zu, denn dort hat Aue sehr gut gespielt und auch gute Ballbesitzzeiten gehabt. Das Gegenteil kann ich von uns sagen, denn wir haben in der ersten Halbzeit einfach schlecht gespielt und viel zu wenige Bälle fest gemacht. Der Anteil an Ballbesitz für Aue war einfach so hoch, dass sie ihr Spiel aufziehen konnten und dann sind sie auch verdient in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit war es ein wenig umgekehrt, auch wenn wir nicht so dominant waren, aber wir waren besser drin und mindestens gleichwertig. Natürlich wäre es für uns eine tolle Situation gewesen, wenn eine der wenigen Chancen zum Ausgleich dann auch rein gegangen wäre. Die Chancen waren da, aber ich bleib dabei, unterm Strich war auch dieser 1:0 Sieg verdient, was für uns jetzt die erste Niederlage ist. Das ist für uns aber auch kein Beinbruch. Wir müssen überlegen und analysieren und dann geht es am Sonntag schon wieder weiter."

Louis Samson, der Kicker Erzgebirges, der den entscheidenden Treffer erzielt hatte: "Am Anfang waren wir ganz klar stärker als der Gegner und haben richtig guten Fußball gespielt. Wir haben sehr viel Ballbesitz gehabt und dann kam das Tor. Auch danach waren wir weiter die bessere Mannschaft. Mit der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner kommen lassen und sind nicht mehr so gut in die Zweikämpfe gekommen. Deshalb sind die Aalener dann auch besser geworden und haben einige Chancen bekommen. Wir haben aber trotzdem gewonnen und das verdient. Nun geht es gegen Würzburg und das wird wieder ein schweres Spiel. Jedes Spiel in der 3. Liga ist schwer. Die Tabelle sieht nun zwar gut aus, aber wir wollen erst einmal genug Punkte für den Klassenerhalt holen und dann sehen wir weiter."


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: