4:2 gegen Hallescher FC! SC Verl jetzt schon Vierter

Früher Doppelschlag durch Barne Pernot und Julian Stöckner bringt Liganeuling auf Kurs.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

4:2 gegen Hallescher FC! SC Verl jetzt schon Vierter
Foto: SC Verl
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Neuling SC Verl sorgt in der 3. Liga weiter für Furore. Das Team von Trainer Guerino Capretti setzte sich am 14. Spieltag gegen den zuvor dreimal hintereinander siegreichen Halleschen FC 4:2 (2:1) durch und kletterte mit jetzt 23 Punkten auf Platz vier. Dabei sind die Ostwestfalen im Vergleich mit den Spitzenteams Dynamo Dresden (26 Zähler), 1. FC Saarbrücken (25) und FC Ingolstadt (24) sogar noch mit zwei Nachholpartien im Rückstand.

Ein früher Doppelschlag durch Treffer von Barne Pernot (3.) und Julian Stöckner (6.) brachte die Verler an der heimischen Poststraße schon früh auf die Siegerstraße. Nach der Pause trugen sich noch Kasim Rabihic (60.) und Zlatko Janjic (64.) für die Gastgeber in die Torschützenliste ein. Einzige Wermutstropfen für den Sport-Club: Die Torschützen Stöckner und Rabihic schieden angeschlagen aus.

Für den HFC konnten Torjäger Terrence Boyd (44.) und Abwehrspieler Stipe Vucur (83.) jeweils nur verkürzen. In der Nachspielzeit handelte sich Halles "Joker" Marcel Titsch Rivero auch noch wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein (90.+3).

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: