4. Spieltag; Würzburger Kickers - SG Sonnenhof Großaspach

Die Würzburger Kickers sind seit dem Aufstieg aus der Regionalliga Bayern noch ungeschlagen und konnten in den ersten drei Spielen unter Beweis stellen, dass man durchaus mit den Drittligisten Schritt halten kann. Allerdings reichte es noch zu keinem dreifachen Punktgewinn, dieser soll nun gegen die SG Sonnenhof Großaspach folgen. Die Schwaben werden allerdings nach der Niederlage im Derby gegen den VfB Stuttgart II auf Wiedergutmachung brennen und dem Aufsteiger die erste Niederlage beibringen wollen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

4. Spieltag; Würzburger Kickers - SG Sonnenhof Großaspach
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Würzburger Kickers (c) www.wuerzburger-kickers.de


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Bernd Hollerbach, der Cheftrainer der Kickers aus Würzburg, war auch mit dem 3. Remis in Folge einverstanden: "Wir haben ein gutes Drittligaspiel gesehen, trotz der unangenehmen und schwülen Außentemperaturen. Derjenige, der heute das erste Tor geschossen hätte, wäre auch als Sieger vom Platz gegangen. Deshalb bin ich mit dem Punkt zufrieden und hoffe, dass es für uns so weiter geht."

Auch wenn es bisher ansehnlich läuft für die Kickers, beginnt der Druck zu steigen, bestätigte Hollerbach. "Aber dieser Druck ist immer da im Profi-Geschäft, das ist so. Damit können die Mannschaft und ich umgehen."

Auch Richard Weil, der Innenverteidiger brennt auf den ersten Dreier mit den Kickers. "Aber das zu versprechen, wäre vermessen. Was ich aber versprechen kann, ist die Tatsache, dass wir alles geben werden, um das Spiel gegen Großaspach zu gewinnen. Das ist eine gefährliche Partie, denn in bislang allen drei Spielen hatten wir es mit Titelkandidaten zu tun, vielleicht wird es jetzt gegen Großaspach sogar das bislang schwierigste Match für uns."

Den Gegner hat Hollerbach natürlich analysiert. "Dass wir gegen Großaspach Geduld brauchen und auf unsere Chance warten müssen ist klar. Das wird mit Sicherheit eine sehr intensive und vom Kampf geprägte Partie. Es ist ohnehin kein Geheimnis, dass es in dieser Liga keine leichten Spiele gibt, wir müssen auf der Hut sein, und so agieren, wie wir das in Wiesbaden und Münster sowie gegen Dresden und Bremen getan haben. Wir wollen mutig auftreten, agieren und nicht reagieren.", klärte Hollerbach auf.

Unter der Woche konnten die Kickers im Verbandspokal glänzen. "Wir waren absolut fokussiert und wollten unbedingt in die nächste Runde! Das aber darf uns jetzt nicht interessieren, wir müssen ebenso konzentriert gegen Großaspach ans Werk gehen und dürfen uns keine Fehler erlauben.", legte der Fußballlehrer den Fokus auf den kommenden Gegner.

Rüdiger Rehm, der Mann an der Seitenlinie bei der SG Sonnenhof Großaspach, verstand nicht, wieso sich seine Truppe im zweiten Durchgang so schleifen ließ: "Wir waren in der zweiten Halbzeit einfach nicht clever genug. Gerade in den Zweikämpfen haben wir es immer wieder übersehen, vielleicht einmal ein cleveres Foul zu machen um den Spielfluss zu unterbinden. Wir haben die Spielanteile abgegeben und dann wird es natürlich schwer gegen so eine spielstarke Mannschaft wie den VfB II. In der ersten Halbzeit haben wir es sehr gut verlagert. Wir haben die Bälle gut behauptet und aus dieser Enge die diagonale Schnittstelle gefunden und das hat in der zweiten Halbzeit einfach nicht mehr so funktioniert. Die Jungs sind dann in alte Muster verfallen und haben vergessen, die andere Seite mit zu nehmen. Wir haben den Plan dann ein bisschen verloren, das kommt aber auch auf den Gegner an."

Auch wenn die Kickers aus Würzburg erst aufgestiegen sind, warnte Rüdiger Rehm davor, den kommenden Gegner zu unterschätzen. "Würzburg hat gegen die ambitionierten Clubs aus Wiesbaden, Dresden und Münster sehr gute Leistungen abgeliefert und die Euphorie ist sicherlich weiterhin riesengroß. Bei den bisherigen Partien konnte man außerdem erkennen, dass die Kickers keine typische Aufsteigermannschaft sind. Sie verfügen über qualitativ hochwertige Spieler mit reichlich Erfahrung. Uns erwartet eine kompakte, robuste und kampfstarke Mannschaft, die 90 Minuten marschieren wird! Um erfolgreich zu sein, müssen auch bei uns die Kompaktheit und Laufbereitschaft von Beginn an da sein. Das sind zwei unserer Stärken und die gilt es auf den Platz zu bringen. Wichtig wird außerdem sein, dass wir im letzten Drittel hochkonzentriert bleiben. Gegen eine Mannschaft, deren Prunkstück die Defensive ist, werden wir nicht allzu viele Chancen bekommen und müssen die wenigen sich bietenden Gelegenheiten nutzen. Wir freuen uns auf die Partie und möchten unbedingt punkten.", machte der Kopf des Trainerteams der SG klar.

Personell hat sich derweil nicht viel getan. Neben den langzeitverletzten Robin Binder (Kreuzbandriss), Jeremias Lorch (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Daniel Hägele (Aufbautraining nach Knie-OP) fällt außerdem Pascal Sohm weiterhin aus. Für Kai Gehring würde ein Einsatz noch zu früh kommen.

Bei den Kickers ist der ein oder andere Spieler fraglich. Fabian Weiß laboriert an einer Gehirnerschütterung und Dennis Schmitt leidet unter muskulären Problemen. Daniele Bruno fällt noch länger aus und Clemens Schoppenhauer ist gesperrt.

Anpfiff in der Würzburger Flyeralarm-Arena ist am kommenden Samstag, den 22. August 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

05.05.2018 13:30 Uhr Würzburger Kickers - Sonnenhof Großaspach
03.12.2017 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Würzburger Kickers
30.01.2016 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Würzburger Kickers 1 - 2 (1:1)
22.08.2015 14:00 Uhr Würzburger Kickers - Sonnenhof Großaspach 0 - 1 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

Würzburger Kickers
Punkte: 3
Siege: 0
Unentschieden: 3
Niederlagen: 0
Tore: 1
Gegentore: 1
Sonnenhof Großaspach
Punkte: 4
Siege: 1
Unentschieden: 1
Niederlagen: 1
Tore: 4
Gegentore: 4


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: