4. Spieltag; VfR Aalen – Chemnitzer FC (Stimmen zum Spiel)

Der VfR Aalen bleibt auch nach dem vierten Spiel ungeschlagen, konnte aber erst durch einen späten Doppelschlag von Wegkamp die drohende Niederlage gegen die Topmannschaft aus Chemnitz vermeiden, die so nur wenige Sekunden am zweiten Saisonsieg vorbei schrammte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

4. Spieltag; VfR Aalen – Chemnitzer FC (Stimmen zum Spiel)
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Sven Köhler, der Mann an der Seitenlinie der Himmelblauen aus Chemnitz: "Das Spiel war gefühlt eine Minute zu lang, wir fühlen uns natürlich schlecht. Wir haben insgesamt recht ordentlich gespielt, die defensive Absicherung hat gut geklappt und nach vorn waren wir immer wieder gefährlich. Am Ende müssen wir die Schuld bei uns suchen, dass es nicht zu einem Sieg gereicht hat."

Peter Vollmann, der Aalener Cheftrainer: "Chemnitz war über 70 Minuten die bessere Mannschaft, wir haben es verpasst, uns früher in die Partie reinzuarbeiten. Es hätte zwischenzeitlich auch 0-3 stehen können - nach dem Anschlusstor haben wir mit der Brechstange alles versucht. Für Chemnitz ist es schlussendlich eine gefühlte Niederlage, für uns ein gefühlter Sieg."

Quelle: mdr.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: