4. Spieltag; SV Werder Bremen II - 1. FC Magdeburg

Am Freitagabend kommt es zu einem Duell zweier Aufsteiger, wenn der 1. FC Magdeburg bei der U 23 des Bundesligisten aus Bremen gastiert. Nachdem die Hansestädter mit dem Sieg gegen Rostock gut gestartet sind, setzte es zuletzt zwei Niederlage in Folge. Um dem Abwärtstrend entgegen zu wirken soll nun ein guter Auftakt in anstehende englische Woche her. Der FCM hingegen gleitet auf der Welle des Erfolges und steht mit sieben Punkten auf dem Konto auf Rang 2. Nur fünf Tage nach der tollen Leistung gegen Halle, als man in Unterzahl einen Rückstand in einen Sieg umbiegen konnte, geht es für die Mannschaft von Jens Härtel um die nächsten Zähler.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

4. Spieltag; SV Werder Bremen II - 1. FC Magdeburg
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Werder Bremen II (c) www.werder.de/de/u23/


Logo 1. FC Magdeburg (c) 1.fc-magdeburg.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Alexander Nouri, der Cheftrainer des SV Werder Bremen II, war trotz der Niederlage gegen Kiel nicht entmutigt: "Wir haben in keiner Phase ins Spiel gefunden. Wir haben alles das vermissen lassen, was du in dieser Liga brauchst, um zu bestehen. Ich habe vor der Saison angesprochen, dass du eine gewisse Haltung in dieser Liga brauchst. Wir sind nie in die Lage gekommen, um selbst Gefahr zu kreieren. Wir haben Glück gehabt, nur mit 1:0 in die Pause zu gehen. Wir wussten, dass Kiel ein hartes Mann-gegen Mann Pressing spielt, darüber hinaus haben sie heute richtig guten Fußball gespielt. Wir müssen hart an uns arbeiten. Aber wir stellen uns dieser Herausforderung!"

Nun geht es gegen Magdeburg und dieser Gegner ist für den Übungsleiter der U 23 des SVW bereits in der 3. Liga angekommen: "Magdeburg hat die Spielweise der 3. Liga verinnerlicht. Die Spiele die ich bisher gesehen habe waren sehr körperbetont und kampfstark geführt von dem Team. Das zeigt vor allem das letzte Spiel gegen Halle, als sie in Unterzahl noch gewonnen haben. Das zeigt, wie sehr wir aufpassen müssen. Denn genau diese Tugenden, wie Laufbereitschaft und Einsatzwillen müssen wir unbedingt an den Tag legen um eine Chance zu haben. Der Herausforderung müssen wir uns stellen. Der Rahmen, mit einem Freitagabendspiel vor heimischem Publikum, könnte da nicht besser sein.".

Jens Härtel, Magdeburgs Übungsleiter, hatte nach dem Sieg gegen Halle eine breite Brust voller Stolz: "Am Anfang hatte uns Halle komplett auf dem falschen Fuß erwischt. Das war ein richtiger Nackenschlag und danach gab es noch die Gelb-Rote-Karte. Danach haben wir umgestellt und mit einfachen Mitteln ins Spiel gefunden. Mit dem Tor haben wir gesagt, dass wir hier mindestens einen Punkt mitnehmen müssen. Wir haben dann sogar noch den Lucky Punch gesetzt. Insgesamt bin ich sehr stolz, mit welcher Moral meine Mannschaft hier aufgetreten ist."

In Bremen soll nun die nächste tolle Leistung angeschlossen werden, auch wenn man um die Tücken einer englischen Woche weiß. "Eine englische Woche ist immer ein wenig schwierig, auch wenn das immer ein wenig von den Ergebnissen abhängt. Wir werden aber natürlich die Belastung ein Stück weit dosieren. Wir werden nur noch einmal am Tag trainieren."

Den Gegner hat sich Härtel genauer angesehen und weiß um die Stärke der Bremer. "Die Bremer sind gut gestartet mit dem Sieg in Rostock. Da haben sie gut dagegen gehalten und wie ein Drittligist gespielt, das ist ihnen aber in den letzten beiden Spielen ein wenig abhanden gekommen. Der Trainer war auch nicht zufrieden, aber nun gehen wir natürlich davon aus, dass sie gegen uns anders auftreten. Das fußballerische Können, das wird für uns schwer werden, haben diese Spieler natürlich verinnerlicht. Wenn man sie spielen lässt, kann man böse auf die Nase fallen."

Auch die personelle Situation sprach Härtel an. "Bei Niemeyer sind wir uns noch nicht im Klaren, wie es aussieht. Da lassen wir uns Zeit. Lukas Novy fehlt nach seiner Patellasehnen-OP weiterhin. Alle Anderen sind fit. Waseem Razeek fehlt nach seinem Platzverweis noch".

Alexander Nouri, der Trainer Werders, muss nach wie vor auf Schwede und Oelschlägel verzichten. Hinzu gesellte sich Guwara.

Anpfiff im Bremer Stadion Platz 11 ist am kommenden Freitag, den 21. August 2015, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

17.02.2018 00:00 Uhr SV Werder Bremen II - 1. FC Magdeburg
26.08.2017 14:00 Uhr 1. FC Magdeburg - SV Werder Bremen II 4 - 1 (1:1)
14.03.2017 18:00 Uhr SV Werder Bremen II - 1. FC Magdeburg 0 - 1 (0:0)
21.09.2016 18:30 Uhr 1. FC Magdeburg - SV Werder Bremen II 2 - 0 (1:0)
30.01.2016 14:00 Uhr 1. FC Magdeburg - SV Werder Bremen II 1 - 1 (0:0)
21.08.2015 19:00 Uhr SV Werder Bremen II - 1. FC Magdeburg 1 - 1 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

SV Werder Bremen II
Punkte: 3
Siege: 1
Unentschieden: 0
Niederlagen: 2
Tore: 2
Gegentore: 6
1. FC Magdeburg
Punkte: 7
Siege: 2
Unentschieden: 1
Niederlagen: 0
Tore: 6
Gegentore: 4


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: