4. Spieltag; FC Würzburger Kickers - SG Sonnenhof Großaspach (Stimmen zum Spiel)

Die Würzburger Kickers mussten am 4. Spieltag die erste Niederlage nach dem Aufstieg in die 3. Liga hinnehmen. Obwohl die Mannschaft von Bernd Hollerbach spielbestimmend war, setzte es nach einem Konter einen Treffer für Großaspach, der letztendlich der einzige bleiben sollte. Im zweiten Durchgang wurde die Partie dann durch die beiden Platzverweise gegen Würzburg entschieden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

4. Spieltag; FC Würzburger Kickers - SG Sonnenhof Großaspach (Stimmen zum Spiel)
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nick Fennell, der Defemsivakteur der Kickers, war nach der knappen Niederlage gegen Großaspach nicht glücklich. "Meiner Meinung nach war die rote Karte der Knackpunkt des Spiels. Wir waren 0:1 hinten und hatten eigentlich vor, das Spiel noch zu drehen. Wir sind dann in der zweiten Halbzeit auch noch ein bisschen besser ins Spiel gekommen, aber dann stellt der Schiedsrichter einen Spieler von uns runter, was ein wenig fragwürdig war. Das war wie gesagt der Knackpunkt für mich, denn wir waren gut drin. Wir sind auch allgemein gut ins Spiel rein gekommen. Wir hätten auch in Führung gehen können, das haben wir aber verpasst. Dann haben wir noch das Gegentor bekommen und so Etwas ist nie gut. Man muss sich dann immer ein paar Minuten schütteln. Aber ich würde jetzt nicht sagen das wir unsicher waren. Wir waren heute wieder als Mannschaft eine Einheit und haben zusammen gekämpft. Wir hatten gute Chancen, aber am Abschluss müssen wir noch arbeiten."

Auch Christian Demirtas sah dies ähnlich. "Wir waren eigentlich sehr gut im Spiel und hatten zwei oder drei gute Szenen. Wir hätten ein Tor machen müssen, dann wäre dieses Spiel auch ganz anders gelaufen. So bekommen wir bei einem eigenen Standard einen Konter und liegen auf einmal zurück. Es ist halt schon ärgerlich, wenn man mit 2:0 in die Halbzeit hätte gehen können, es aber dann halt 0:1 steht. Nach der Pause waren wir dann auch noch einen Mann weniger. Wir haben aber trotzdem gekämpft bis zum Ende und haben Alles versucht. Wir sind noch am Anfang der Saison, aber die Enttäuschung ist groß. Das müssen wir jetzt aus den Köpfen bekommen."

Rüdiger Rehm, der Mann an der Seitenlinie der SG Sonnenhof Großaspach: "Ich habe Würzburg in den ersten 20 bis 25 Minuten besser gesehen. Wir haben Glück, das Würzburg nicht in Führung geht, denn so konnte das Spiel in die andere Richtung kippen. Wir haben die Situationen immer besser geklärt und hatten dann durchaus unsere Möglichkeiten vor dem Würzburger Tor und haben dann meiner Meinung nach nicht unverdient in Führung gegangen. Das war schön heraus gespielt und damit konnten wir dann in die Pause gehen. Uns war klar, das Würzburg drücken wird und dass wir uns nicht nur hinten rein stellen dürfen. Wir haben versucht auf das 2:0 zu spielen und haben auch die einige Situationen gehabt und dann kam die rote Karte für Würzburg, die mit Sicherheit vorentscheidenden Charakter hatte. Ich freue mich nun natürlich, wünsche aber Würzburg und meinem Kollegen für den Rest der Saison alles Gute. Es war eine tolle Atmosphäre hier und hat Spaß gemacht."

Bernd Hollerbach, der Coach des FWK: "Rüdiger hat schon Alles so weit gesagt. Wir waren 25 Minuten spielbestimmend, haben gut angefangen und hatten einen Lattenkopfball und zwei Großchancen. Wir haben das Tor nicht gemacht, waren aber geduldig und haben weiter Fußball gespielt. Dann sind wir bei einer eigenen Standardstituation durch einen Konter in Rückstand geraten, was natürlich bitter war. Dann haben wir uns geschüttelt und wollten weiter Gas geben. Nach der roten Karte war es schwierig, nach der Zweiten sowieso. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir müssen uns nun wieder schütteln und am Dienstag geht es schon wieder weiter."

Bilder vom Spiel hier

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: