38. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – VfR Aalen

Der SV Wehen Wiesbaden beendet die Saison einen Punkt hinter dem Aufstiegsrelegationsplatz und konnte sich am Ende noch einmal vor heimischer Kulisse stark präsentieren. Der 2:0-Erfolg gegen Aalen geht absolut in Ordnung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

38. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – VfR Aalen
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Peter Vollmann, der Coach des VfR Aalen: „Der Wiesbadener Sieg ist natürlich verdient und hätte noch höher ausfallen können. Ich muss meine Mannschaft aber in Schutz nehmen, denn wir waren personell arg gebeutelt. Wir haben unsere Chancen auch nicht nutzen können. Alles Gute an den Kollegen.“.

Rüdiger Rehm, der Cheftrainer des SV Wehen Wiesbaden: „Das Spiel ist schnell aufgearbeitet. Am Anfang hatten wir noch ein paar Probleme. Am Ende hätten wir noch das ein oder andere Tor nachlegen können. Es war eine gute Saison. Mit den Punkten wären wir in zwei Spielzeiten in der 3. Liga Meister geworden. Leider fehlt uns am Ende ein Punkt, das tut natürlich weh, aber wir können stolz sein, was wir geleistet haben.“.

Quelle: Studio 26


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: