38. Spieltag; Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken

Beide Mannschaften können frei aufspielen. Mit dem Abstieg hat weder der HFC, noch der 1. FCS etwas zu tun. Trotzdem sind beide Teams hochmotiviert, ihren Anhängern noch einmal etwas zu bieten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

38. Spieltag; Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de

Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de




Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de



Beim Halleschen FC laufen bereits die Kaderplanungen für die kommende Saison. Dennis Mast wird den Verein verlassen und sich dem Karlsruher SC anschließen. Darko Horvat wird sein letztes Spiel absolvieren und danach seine aktive Karriere beenden. Ein Ersatz auf der Torhüterposition ist bereits mit Dominik Kisiel gefunden.

Das Gleiche gilt für den 1. FC Saarbrücken. Die Mannschaft von Jürgen Luginger hat nur noch ein Spiel zu bestreiten, ehe es in die Sommerpause geht. „Die Mannschaft hat in den letzten Monaten hervorragend gearbeitet. Wir haben uns sehr stabil präsentiert und frühzeitig den Klassenerhalt klar gemacht. Dazu zum dritten Mal in Serie den Saarlandpokal gewonnen. Nach den kräftezehrenden letzten Wochen, hat sich die Mannschaft die Pause verdient“, so der Cheftrainer der Saarländer.

Doch bevor es langsamer angegangen wird, soll gegen Halle noch einmal vollgas gegeben werden. „Wir wollen uns mit einem positiven Ergebnis aus der Saison verabschieden“, stellt Luginger klar, dass die Sommerpause noch nicht begonnen hat.

Der kommende Gegner, der Aufsteiger aus Halle, wird auch kein Selbstläufer. „Sie haben seit dem letzten Spieltag den Klassenerhalt sicher, können befreit aufspielen und werden sich sicher vor eigenem Publikum mit Punkten verabschieden wollen. Es wird also keine einfache Aufgabe.“, weiß der Übungsleiter des FCS. „Es gilt noch einmal alle Kräfte zu bündeln, um die Saison mit Punkten abzuschließen. Wir wollen aus Halle etwas mitzubringen, das sind wir alleine schon unseren Fans schuldig, die auch am letzten Spieltag keine Mühen scheuen, um uns in Halle zu unterstützen“, so Coach Luginger abschließend.

Sven Sökler und Kevin Maek sind wieder einsatzbereit und stehen zur Verfügung, nachdem beide ihre Wadenverletzung auskuriert haben. Marcel Sökler hingegen fällt weiterhin aus. Auch Marcel Ziemer wiri fehlen. Dieser hat eine Zerrung im Hüftbereich erlitten. Außerdem sind die langzeitverletzten Markus Hayer, Tim Knipping, Tim Kruse und Ufuk Özbek nicht mit von der Partie.

Anpfiff im Erdgas Sportark zu Halle ist am kommenden Samstag, den 18. Mai 2013 um 13.30 Uhr.

Quelle: www,

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: