37. Spieltag; Carl Zeiss Jena – Spielvereinigung Unterhaching

Im Duell der Aufsteiger bekommt es Jena mit der SpVgg Unterhaching zu tun. Von der Tabelle her geht es zwar um Nichts mehr, dennoch wollen beide Vereine einen Sieg einfahren. Jena könnte sogar noch die 50-Punkte-Marke knacken, braucht dafür aber noch vier Punkte aus den letzten beiden Spielen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

37. Spieltag; Carl Zeiss Jena – Spielvereinigung Unterhaching
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In Jena ist in der Liga Alles gelaufen, dennoch steht der Landespokal noch aus. Marc Zimmermann, der Coach des FCC; nimmt das Spiel gegen Unterhaching durchaus als Gradmesser und stellte auf der vereinseigenen Website klar: "Die Situation ist vergleichbar mit der der letzten Saison nach dem Feststehen der Meisterschaft. Wir hatten da noch die beiden Aufstiegsspiele vor der Brust. Und dieses Jahr steht noch das Pokalfinale auf dem Programm. Und da will jeder dabei sein, um nach Abpfiff den Pokal nach oben zu heben. Also sollte jeder die Chance nutzen, in den beiden Spielen zuvor sich zu zeigen und weiter an sich zu arbeiten. Und zu guter Letzt wollen wir natürlich weiter Punkte holen. Es ist Fußball. Und da geht’s ums Gewinnen. Und wir wollen gewinnen.", ist der Siegeswillen in Jena ungebrochen.

An das letzte Spiel erinnert man sich in Unterhaching nicht so gerne: „Wir hatten viele Situationen im Spiel, in denen die Ausgangslage besser war als die, die der Gegner zu seinem Tor genutzt hat. Deshalb war die Niederlage natürlich bitter für uns“, analysierte Hachings Cheftrainer Claus Schromm auf der vereinseigenen Website.

Doch dieses ist nun abgehakt und der Fokus liegt auf dem nächsten Spiel: „Wir wollen unsere bis dato gute Auswärtsbilanz als Aufsteiger weiter ausbauen und in dieser Saison noch so viele Punkte holen wir möglich!“, so der Übungsleiter weiter.

Personell hat sich die Lage in dem Münchener Vorort entspannt. Bigalke und Winkler sind wieder fit. Die Langzeitverletzten fehlen aber weiterhin. Zudem sind Dombrowka und Taffertshofer nicht mit von der Partie.

Auf Jenaer Seite kann Zimmermann auf die bekannten Akteure zurück greifen.

Anpfiff auf dem Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld ist am kommenden Samstag, den 5. Mai 2018, um 13.30 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

09.05.2020 13:30 Uhr SpVgg Unterhaching - Carl Zeiss Jena
07.12.2019 00:00 Uhr Carl Zeiss Jena - SpVgg Unterhaching
28.04.2019 13:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Carl Zeiss Jena 0 - 1 (0:0)
24.11.2018 14:00 Uhr Carl Zeiss Jena - SpVgg Unterhaching 4 - 5 (2:2)
05.05.2018 13:30 Uhr Carl Zeiss Jena - SpVgg Unterhaching 2 - 1 (1:1)
03.12.2017 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Carl Zeiss Jena 3 - 2 (1:1)
22.02.2012 19:00 Uhr Carl Zeiss Jena - SpVgg Unterhaching 2 - 0
27.08.2011 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Carl Zeiss Jena 6 - 0
16.04.2011 14:00 Uhr Carl Zeiss Jena - SpVgg Unterhaching 1 - 2
30.10.2010 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Carl Zeiss Jena 1 - 1

Vergleich der Mannschaften

Carl Zeiss Jena
Punkte: 46
Siege: 12
Unentschieden: 10
Niederlagen: 14
Tore: 44
Gegentore: 56
SpVgg Unterhaching
Punkte: 51
Siege: 15
Unentschieden: 6
Niederlagen: 15
Tore: 49
Gegentore: 52

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Carl Zeiss Jena: 33 % | Unentschieden: 33 % | Sieg SpVgg Unterhaching: 33 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: