36. Spieltag; MSV Duisburg – SF Lotte

Die Meidericher haben schon einige wichtige Punkte liegen gelassen, doch an diesem Wochenende soll ein ganz großer Schritt in Richtung Zweitklassigkeit gelingen. Der Gegner aus Lotte hat aber bislang immer wieder unter Beweis gestellt, dass man auch mit den großen der Liga Schritt halten kann.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

36. Spieltag; MSV Duisburg – SF Lotte
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach wie vor ist der MSV Duisburg der Verein, der die beste Ausgangslage auf den Aufstieg hat. Genau deswegen gibt es bei den Zebras auch keine Rechenspiele. Coach Ilia Gruev machte die Marschroute für die letzten drei Spiele deutlich. „Wir schauen in den kommenden Spielen nur auf uns und wollen kontinuierlich punkten, da wir wissen, wie wichtig der Endspurt jetzt ist. Dafür müssen wir fokussiert sein und leidenschaftlich spielen!“.

Gegen Lotte könnte man mit einem Sieg einen fast schon entscheidenden Schritt in Richtung Fußballunterhaus machen, doch diesen verpasste man in den letzten Wochen schon immer wieder. Die Sportfreunde unterschätzt man keinesfalls, auch wenn die Rückrunde bei weitem nicht mehr so stark war. „Lotte hat gegen Osnabrück gut gespielt. Sie sind eine kampfstarke Mannschaft, aber wir wollen unbedingt gewinnen, um eine gute Ausgangsposition zu haben“., blickt man nur auf sich selbst.

In Lotte weiß man natürlich um die Verteilung der Favoritenrolle. „Wir waren in dieser Saison noch nie so sehr in der Rolle des Underdogs!“, weiß Ismail Atalan, der Coach der SFL. „Duisburg verfügt über die beste und erfahrenste Mannschaft der Liga. Sie nutzen jeden kleinen Fehler aus!“.

Allerdings sieht Atalan seine Truppe durchaus in der Lage, auch beim großen MSV Etwas mit zu nehmen. „Wenn wir alles in die Waagschale werfen, können wir auch etwas mitnehmen. Wir können am Samstag befreit aufspielen.“.

Personell gibt es aber weiter noch einige Ausfälle zu kompensieren, auch wenn Neidhart nach abgesessener Sperre wieder zur Verfügung steht. Es fehlen weiterhin Kevin Pires-Rodrigues, Bernd Rosinger, Tim Gorschlüter, Marcel Kaffenberger, Tobias Haitz sowie Matthias Rahn.

Auf Duisburger Seite ist Poggenberg wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, allerdings ist ein Einsatz noch verfrüht. Hinter Bajic und Bröker stehen noch Fragezeichen. Weiterhin fehlen werden Blomeyer und Klotz, außerdem ist Stanislav Iljutcenko gesperrt.

Anpfiff in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena ist am kommenden Samstag, den 6. Mai 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

06.05.2017 14:00 Uhr MSV Duisburg - Sportfreunde Lotte 1 - 1 (0:0)
04.12.2016 14:00 Uhr Sportfreunde Lotte - MSV Duisburg 0 - 2 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

MSV Duisburg
Punkte: 61
Siege: 16
Unentschieden: 13
Niederlagen: 6
Tore: 43
Gegentore: 30
Sportfreunde Lotte
Punkte: 46
Siege: 13
Unentschieden: 7
Niederlagen: 15
Tore: 42
Gegentore: 41


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: