36. Spieltag; Holstein Kiel – VfB Stuttgart II

Holstein Kiel empfängt den VfB Stuttgart II und könnte das Schicksal der besten Nachwuchsmannschaft der letzten Jahre endgültig besiegeln. Sieben Punkte Rückstand auf den rettenden 17. Tabellenplatz hat die Mannschaft von Walter Thomae mittlerweile und so ist die Hoffnung natürlich nahezu verflogen. Kiel hingegen ist mit 44 Punkten gerettet, will aber natürlich noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle nach dieser gebrauchten Saison gut machen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

36. Spieltag; Holstein Kiel – VfB Stuttgart II
Foto: Marius Heyden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Marius Heyden

Uwe Stöver, Kiels Geschäftsführer Sport der Kieler, meldete sich nach dem Spiel gegen Großaspach zu Wort: „Hier war mehr drin. Gerade aufgrund der letzten 20 Minuten, in denen wir uns viele Chancen erspielt haben, bei denen wir entweder nicht gut genug abgeschlossen haben oder das Quäntchen Glück gefehlt hat.“

Und nun soll dieses Glück gegen den VfB Stuttgart II erzwungen werden und mit einem Sieg will man näher an die 50-Punkte-Marke heran rücken und der Klassenerhalt soll endgültig und aus eigener Kraft geschafft werden.

Den kommenden Gegner unterschätzt man im Hohen Norden der Bundesrepublik allerdings keinesfalls. „Wer als Unbeteiligter ein Spiel der Stuttgarter sieht, bekommt sicherlich nicht den Eindruck, dass der VfB II der Tabellenletzte ist. Die Mannschaft hat in dieser Saison schon unter anderem in Köln, Münster und Bremen gewonnen, in Magdeburg und Würzburg gepunktet – das sind alles richtig gute Fußballer!“, erklärte Neitzel, der Coach der Störche, der sich natürlich eindringlich mit dem kommenden Gegner befasst hat.

Allerdings sieht er seine Truppe auch gut eingestellt. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Spieler darüber nachdenken, dass wir gegen den Tabellenletzten spielen. Es ist unsere Verantwortung, nicht daran zu denken. Wir dürfen nicht auch nur um ein Prozent nachlassen, sonst sinken unsere Chancen, das Spiel zu gewinnen, deutlich. Ob wir favorisiert sind? Favorit, Außenseiter – in dieser 3. Liga sind solche Dinge völlig außer Kraft gesetzt.“


Walter Thomae, der Mann an der Seitenlinie bei den kleinen Schwaben, ärgerte sich besonders über die erste Halbzeit beim so wichtigen Spiel gegen Energie Cottbus: „Wir haben die erste Hälfte komplett verschlafen. Wir wollten in der Defensive gut stehen und dann die Räume offensiv nutzen, aber das ist uns überhaupt nicht gelungen. In der zweiten Hälfte hatten wir dann drei Chancen, da waren wir aber nicht zwingend genug.“

Nun geht es nach Kiel und da muss, will man noch die Minimalchance auf den Klassenerhalt wahren, ein Sieg her. So wirklich dran glauben mag man aber nicht, wenn man sieht, wie regelmäßig die anderen Mannschaften punkten.

Walter Thomae erwartet bei den Störchen ein schweres Spiel. „Das ist eine individuell starke Kieler Mannschaft, die mit ganz anderen Ansprüchen in die Saison gestartet ist. Wir stehen vor einer schwierigen Aufgabe, aber wir wollen dreifach punkten, um unsere Situation zu verbessern.“

Personell hat sich die Lage für die Stuttgarter Nachwuchsmannschaft auch nicht unbedingt verbessert. Bei der Auswärtsfahrt nach Kiel muss Thomae weiterhin ohne den schon länger ausfallenden Cacau auskommen. Auch Marvin Wanitzek und Marius Funk sind verletzt, Mart Ristl und Matthias Zimmermann sind nicht mehr verfügbar, denn das Duo gehört bis zum Saisonende zum Bundesligakader des VfB. Auch Philipp Mwene wird nicht mit nach Kiel reisen, da er sich mit Rückenproblemen herum plagt.

Bei Holstein Kiel hat sich auch nicht sonderlich viel getan. Neben Kenneth Kronholm und Marlon Krause (beide Reha nach Kreuzbandriss) fehlen Robin Zentner aus privaten Gründe, Manuel Janzer, der zwar nach seinem Muskelfaserriss wieder im Training ist, aber noch Rückstand hat, und Dominik Schmidt, für den die Saison vorzeitig gelaufen ist. Außerdem ist Tim Siedschlag fraglich.

Anpfiff im Kieler Holsteinstadion ist am kommenden Samstag, den 30. April 2016, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

30.04.2016 14:00 Uhr Holstein Kiel - VfB Stuttgart II 1 - 0 (0:0)
20.11.2015 19:00 Uhr VfB Stuttgart II - Holstein Kiel 1 - 3 (0:1)
31.01.2015 14:00 Uhr Holstein Kiel - VfB Stuttgart II 1 - 1 (1:1)
09.08.2014 14:00 Uhr VfB Stuttgart II - Holstein Kiel 1 - 0 (1:0)
26.03.2014 19:00 Uhr Holstein Kiel - VfB Stuttgart II 3 - 0 (2:0)
04.10.2013 19:00 Uhr VfB Stuttgart II - Holstein Kiel 1 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Holstein Kiel
Punkte: 44
Siege: 11
Unentschieden: 11
Niederlagen: 13
Tore: 42
Gegentore: 43
VfB Stuttgart II
Punkte: 31
Siege: 7
Unentschieden: 10
Niederlagen: 18
Tore: 37
Gegentore: 58


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: