35. Spieltag; VfR Aalen – VfL Osnabrück (Stimmen zum Spiel)

Der VfR Aalen konnte die Durststrecke beenden. Osnabrück machte insgesamt ein gutes Spiel und führte verdient. Aalen drehte das Spiel aber noch.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

35. Spieltag; VfR Aalen – VfL Osnabrück (Stimmen zum Spiel)
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Daniel Thioune, der Mann an der Seitenlinie des VfL Osnabrück: „Glückwunsch an Aalen zum Sieg. Das trifft uns sehr. Wir hatten zu Beginn Probleme uns zurecht zu finden. Dann haben wir es aber geschafft, mehr Druck auf zu bauen. Bis zur Pause war es offen, in der zweiten Halbzeit startete meine Mannschaft gut. Wir gehen dann in Führung und ich dachte, dass wir die Kontrolle haben. Dann fällt der Ausgleich und wir haben immer noch das Spiel im Griff, verlieren den Ball aber letztlich wieder zu einfach und es steht 1:2 gegen uns. Wir haben schlecht verteidigt, aber das Ergebnis ist ein wenig unverdient, da es eine ausgeglichene Partie war.“.

Peter Vollmann, der scheidende Coach des VfR Aalen: „Beide Teams hatten eine lange Durststrecke. Der Sieger wird sich freuen, das ist bei uns der Fall. Wir sind gut rein gekommen und hatten gute Möglichkeiten. Danach war es ausgeglichen. Wir kriegen das 0:1 nach einem ganz groben Fehler von Welzmüller. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient. Wir hatten Probleme nach der Halbzeit. Die Mannschaft hat aber große Moral gezeigt. Obwohl der Gegner gut im Spiel war haben wir das Ding gedreht, auch wenn der Sieg ein wenig glücklich war.“.

Quelle: VfR-TV

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: