35. Spieltag; MSV Duisburg - VfL Osnabrück

Eine weitere Begegnung im Rennen um den vierten Tabellenplatz findet in Duisburg statt, wenn die Lila-Weißen aus Osnabrück bei den Zebras gastieren. Die Mannschaft von Maik Walpurgis konnte den Ausrutscher des SV Wehen Wiesbaden vom vergangenen Wochenende ausnutzen und sich auf den vierten Tabellenplatz vorkämpfen, müssen diesen aber nun halten. Mit einem Sieg für die Meidericher würden diese allerdings mit dem VfL punktgleich ziehen, weshalb spannung garantiert ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

35. Spieltag; MSV Duisburg - VfL Osnabrück
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo MSV Duisburg (c) www.msv-duisburg.de


Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Karsten Baumann hat bekannt gegeben, dass er in der kommenden Saison nicht mehr auf der Bank beim MSV Duisburg sitzen wird. Doch der Noch-Trainer der Zebras konzentrierte sich trotz aktueller Nebenschauplätze nur auf seine Arbeit. "Das ist ein Konkurrent im Kampf um Platz vier, die letzte Woche gewonnen haben. Osnabrück blieb in den letzten sechs Auswärtsspielen unbesiegt. Ich denke, das wird eine ganz harte Nuß. Sie spielen sehr diszipliniert, sehr zweikampfstark und laufstark. Auf was wir natürlich aufpassen müssen ist, dass sie aus ihrer Grundordnung immer wieder gefährliche Konter fahren. Ich freue aber besonders auf das Spiel gegen den VfL, da ich dort eine sehr schöne Zeit erlebt habe und noch einige dabei sind, die ich von damals kenne, aber für 90 Minuten wird das alles ausgeblendet. Ich gehe davon aus, dass wir wieder ein wenig frischer ins Spiel gehen werden, als es beim letzten Spiel der Fall war."

"Zumindest möchten wir den MSV auf Distanz halten!“, äußerte sich der Osnabrücker Trainer Maik Walpurgis vor der Partie, was als Minimalziel ein Remis bedeuten würde. Doch der Fußballlehrer weiß um die Stärken des kommenden Gegners. "Das ist ein Team mit viel Erfahrung und großer individueller Klasse!“

Wie er genau anfangen wird, ließ Walpurgis noch nicht durchblitzen, doch alles deutet darauf hin, dass er mit Testroet als Spitze und dahinter mit Daniel Nagy satarten wird. Alexander Dercho ist noch fraglich, da sich dieser mit Rückenproblemen herum plagt.

Auch auf Duisburger Seite ging Baumann auf die Personalsituation ein. "Personell sieht es so aus, dass wir auf Dennis Wegkamp verzichten müssen. Er erlitt einen Teilanriss des Innenbandes im Sprunggelenk. Zudem ist Kevin Wolze noch fraglich, da er immer noch Probleme mit seinem Pferdekuss hat, den er sich zuzog. Ansonsten sind bis auf die Langzeitverletzten Alle einsatzbereit.

Anpfiff in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena ist am kommenden Samstag, den 19. April 2014, um 14 Uhr.

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

04.02.2017 14:00 Uhr MSV Duisburg - VfL Osnabrück 2 - 2 (0:1)
07.08.2016 14:00 Uhr VfL Osnabrück - MSV Duisburg 1 - 1 (0:0)
28.02.2015 14:00 Uhr VfL Osnabrück - MSV Duisburg 1 - 1 (1:0)
06.09.2014 14:00 Uhr MSV Duisburg - VfL Osnabrück 3 - 0 (1:0)
19.04.2014 14:00 Uhr MSV Duisburg - VfL Osnabrück 1 - 0 (0:0)
10.11.2013 14:00 Uhr VfL Osnabrück - MSV Duisburg 0 - 1 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

MSV Duisburg
Punkte: 48
Siege: 12
Unentschieden: 12
Niederlagen: 10
Tore: 40
Gegentore: 37
VfL Osnabrück
Punkte: 51
Siege: 14
Unentschieden: 9
Niederlagen: 11
Tore: 49
Gegentore: 35


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: