35. Spieltag; Chemnitzer FC – Rot-Weiß Erfurt

Der Chemnitzer FC und Rot-Weiß Erfurt trennten sich 1:1-Unentschieden. Die Rot-Weißen brauchen unbedingt noch Punkte für den Klassenerhalt, während die Himmelblauen nach vorne wohl nicht mehr angreifen können.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

35. Spieltag; Chemnitzer FC – Rot-Weiß Erfurt
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Stefan Krämer, der Coach des FC Rot-Weiß Erfurt: "Mit der ersten Halbzeit bin ich nur bedingt zufrieden, weil unserem Spiel die absolute Durchschlagskraft fehlte. Trotz der Chemnitzer Führung war es ein gefühltes 0:0 zur Pause. In die zweite Hälfte sind wir besser hineingekommen, mussten ein höheres Risiko gehe und haben unseren gesamten Block sehr weit nach vorn geschoben. Klar, dass man damit extreme Konterräume anbietet, die Chemnitz einige Male nicht nutzen konnte. Denn mit einem 2:0 wär es sehr schwer geworden, wieder zurückzukommen. Den einen Punkt heute haben wir uns verdient."

Sven Köhler, der Fußballlehrer in Diensten des Chemnitzer FC: "Aufgrund unserer langen Verletztenliste ist es schon interessant, mit welcher Viererkette wir heute gespielt haben. In der ersten Halbzeit haben beide Mannschaften den großen Zug nach vorn vermissen lassen. Unsere Führung resultierte dann aus einer feinen Einzelleistung von Dennis Grote. Nach dem Wechsel war Erfurt aktiver. Wir haben es versäumt, unsere guten Kontermöglichkeiten vor und nach dem Ausgleich zu nutzen. Und somit müssen wir mit dem Punkt leben."

Quelle: mdr.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: