34. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC

Der SV Wehen Wiesbaden und der Hallesche FC kursieren beide mittlerweile im sicheren Mittelfeld der Tabelle, allerdings laufen die letzten Wochen bei beiden Vereinen relativ unterschiedlich. Wiesbaden konnte zuletzt erst durch ein Unentschieden gegen den Aufsteiger aus Mainz die dritte Niederlage in Folge verhindern, gewann nur eines der letzten 5 Spiele. Halle hingegen musste zuletzt nach fünf Siegen in Folge erst gegen Holstein Kiel wieder einen Punktverlust hinnehmen und kam nicht über ein Remis gegen den Tabellenzweiten hinaus.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Christian Hock, der Interimscoach des SV Wehen Wiesbaden, war nach dem Punktgewinn gegen Mainz II doch zufrieden, auch wenn ihm klar ist, dass noch Einiges an Arbeit ansteht. "Ich glaube, dass wir nach der turbulenten letzten Woche bei uns heute schon eine gute Reaktion gezeigt haben. Ich glaube, dass die Mannschaft läuferisch Alles heraus geholt hat. Besonders gut war, dass die Mannschaft auch nach dem Rückstand den Kopf nicht hat hängen lassen, sondern gut darauf reagiert hat. Wir haben dann auch noch verdientermaßen den Ausgleich gemacht. Ich denke, dass wir nach dem 0:1 in der ersten Halbzeit nicht gut im Spiel waren. In der zweiten Halbzeit war es dann so, dass uns Markus Kolke mit einer starken Parade im Spiel gehalten hat und das 2:0 verhinderte. Wir haben dann aber schnell das 1:1 gemacht und kurz vor Schluss durch Joe Vunguidica noch die Riesenchance gehabt, das Spiel für uns zu entscheiden. Am Ende des Tages ist es ein 1:1, ein Schritt in die richtige Richtung, ein kleiner Anfang. Jetzt haben wir eine Menge Arbeit vor uns, bevor wir am nächsten Wochenende gegen Halle den nächsten Dreier wieder einfahren wollen."

Auch einige Tage später sah er das Ergebnis auch weiterhin als gerecht an. "Am Ende kann man mit der Punkteteilung einverstanden sein. Wir haben in der ersten Halbzeit nicht so richtig ins Spiel gefunden und sind auch in Rückstand geraten, haben danach aber eine Reaktion gezeigt und kurz vor Schluss die große Chance auf das 2:1 gehabt."

Doch diese Begegnung liegt nun zurück und für den Interimstrainer gilt nun das kommende Spiel. "Jetzt ist es wichtig, sich auf den Halleschen FC vor zu bereiten. Das ist eine Mannschaft, die von der Qualität her sicher noch einmal ein Stück stärker ist als Mainz. Da gilt es nun, die volle Konzentration drauf zu legen. Halle ist nicht nur die erfolgreichste Auswärtsmannschaft, sondern sie haben auch seit sieben Spielen nicht mehr verloren. Von daher werden sie mit großem Selbstvertrauen kommen.", erwartet Hock einen starken Gegner.

Trotz der verschenkten Zwei-Tore-Führung gegen Holstein Kiel war HFC-Trainer Köhler insgesamt doch zufrieden. "Wir haben in der Summe ein sehr, sehr gutes Drittligaspiel gesehen. Ein rassiges Spiel, in dem man gesehen hat, warum Kiel da oben steht. Die defensive Arbeit hat funktioniert und wir waren gefährlich bei Tempogegenstößen. Nach dem 2:1 hatten unsere Spieler wohl etwas Angst, den Ausgleich zu bekommen. Das war heute Werbung für den Fußball. Mit dem Ergebnis können wir letztendlich leben."

Am liebsten soll nun der Rückenwind mit nach "Ich hoffe, dass es uns gelingt ein wenig Schwung mit zu nehmen. Ich denke auch mit ein paar Tagen Abstand, dass die meisten Zuschauer zufrieden nach Hause gingen, weil sie ein gutes Drittligaspiel sahen. Wir haben 60 Minuten angedeutet, dass wir Kiel weh tun können. Wir wissen aber auch, dass Wiesbaden nach dem Trainerwechsel darum bemüht sein wird, das erste Heimspiel zu gewinnen. Natürlich hatten sie sich nach einer Zwischenbilanz mehr vorgestellt, aber dieses Spiel wird wieder sehr intensiv sein. Wiesbaden hat eine gute Mannschaft, man muss sich ja nur dir Namen ansehen. Wir müssen mutig spielen und verteidigen wie zuletzt, dann werden wir auch dort erfolgreich sein."

Dabei muss der Übungsleiter auf den gelb gesperrten Marco Engelhardt verzichten. "Ich hoffe, Patrick Mouaya kann den Ausfall ausgleichen.", gab sich Köhler aber gelassen.

Personell kann Hock fast aus dem Vollen schöpfen. Außer Julian Grupp sind alle Akteure fit. Auch Jonathan Kotzke und Jonas Acquistapace sind nach ihren Verletzungen wieder genesen.

Anpfiff in der Wiesbadener BRITA-Arena ist am kommenden Samstag, den 25. April 2015, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

23.03.2019 14:00 Uhr Hallescher FC - SV Wehen Wiesbaden 1 - 4 (0:2)
07.10.2018 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC 2 - 0 (1:0)
24.02.2018 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC 3 - 1 (1:1)
09.09.2017 14:00 Uhr Hallescher FC - SV Wehen Wiesbaden 2 - 1 (1:1)
13.05.2017 13:30 Uhr Hallescher FC - SV Wehen Wiesbaden 0 - 3 (0:2)
10.12.2016 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC 1 - 1 (0:1)
31.01.2016 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC 1 - 0 (1:0)
22.08.2015 14:00 Uhr Hallescher FC - SV Wehen Wiesbaden 3 - 0 (1:0)
25.04.2015 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC 3 - 0 (0:0)
25.10.2014 14:00 Uhr Hallescher FC - SV Wehen Wiesbaden 3 - 1 (1:0)
24.01.2014 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Hallescher FC 0 - 3 (0:1)
10.08.2013 14:00 Uhr Hallescher FC - SV Wehen Wiesbaden 1 - 2

Vergleich der Mannschaften

SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 46
Siege: 13
Unentschieden: 7
Niederlagen: 13
Tore: 47
Gegentore: 39
Hallescher FC
Punkte: 50
Siege: 14
Unentschieden: 8
Niederlagen: 11
Tore: 47
Gegentore: 43


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: