34. Spieltag; MSV Duisburg – FSV Frankfurt (Stimmen zum Spiel)

Nach einer verrückten Aufholjagd gegen eine Mannschaft, die keinesfalls wie ein Absteiger spielte, fuhr der Tabellenführer aus Duisburg einen extrem wichtigen Sieg ein und hat bei noch vier ausstehenden Spielen sechs Punkte Vorsprung auf Rang 3. Frankfurt hat weiterhin vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; MSV Duisburg – FSV Frankfurt (Stimmen zum Spiel)
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Ilia Gruev, der Cheftrainer des MSV Duisburg: „Man kann das Spiel klar teilen: Katastrophale erste Halbzeit, wir waren zu weit weg vom Gegner, haben ihm zu viele Räume gelassen; gute zweite Halbzeit. Wir sind körperlich stark und haben unsere Möglichkeiten genutzt und schon wieder ein Spiel gedreht. Am Ende ist wichtig, dass wir das Spiel gewonnen haben.“

Gino Lettieri, der Mann an der Seitenlinie beim FSV Frankfurt: „Ich habe meiner Mannschaft vor dem Spiel gesagt: Auch ein kleiner Mann kann einen großen Mann schlagen. Die Spieler haben daran geglaubt – das hat man in der ersten Halbzeit gesehen; wir sind verdient 2:0 in Führung gegangen. Leider Gottes ist es so, dass wir dieses Niveau körperlich nicht halten können, ansonsten wären wir heute hier nicht als Verlierer vom Platz gegangen. Ich wünsche dem MSV alles Gute, dass er so weitermacht und aufsteigt.“

Quelle: msv-duisburg.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: