34. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt – SC Preußen Münster (Stimmen zum Spiel)

Erfurt und Münster trennten sich 90 chancenarmen Minuten torlos. Während Münster wohl gerettet ist, müssen die Thüringer wohl noch ein wenig bangen, der Vorsprung auf die rote Linie, liegt nur noch bei vier Punkten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt – SC Preußen Münster (Stimmen zum Spiel)
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Stefan Krämer, der Coach des FC Rot-Weiß Erfurt: "In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel, in dem meine Mannschaft mehr Ballbesitz hatte. In der zweiten Halbzeit zog sich Münster weit zurück. Wir hatten zwar mehr Spielanteile, aber in Zonen, wo wir dem Gegner nicht weh getan haben. Ich hatte die Hoffnung bis zum Schluss auf den Lucky Punch, aber am Ende geht das Unentschieden in Ordnung."

Benno Möhlmann, Münsters Cheftrainer: "Nach 90 Minuten gesehen, bin ich mit dem Punkt zufrieden. Wir hatten in der zweiten Halbzeit kaum eine Aktion nach vorn gebracht. Unter dem Strick habe ich ein Remis gesehen, mit dem beide Mannschaften leben müssen. Es war gerechtfertigt."

Quelle: mdr.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: