34. Spieltag; Dynamo Dresden - MSV Duisburg

Zu Beginn der Saison hatte man gedacht, dass dieses Spiel ein Hammer im Rennen um den Aufstieg wird, doch Dresdens jüngste Misere verhinderte dies. Dynamo ist in der Tristheit des Tabellenmittelfeldes versunken. Nun können sich die Spieler allerdings noch einmal darum bemühen, in der nächsten Saison für den Zweitligaabsteiger auf zu laufen. Duisburg hingegen braucht jeden Punkt. Auf Rang drei rangierend liegt man nur einen Punkt vor den Stuttgarter Kickers, aber auch nur einen Zähler hinter Holstein Kiel, die den direkten Aufstiegsplatz aktuell besetzen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; Dynamo Dresden - MSV Duisburg
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Dynamo Dresden (c) www.dynamo-dresden.de


Logo MSV Duisburg (c) www.msv-duisburg.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Nach der völlig unnötigen Niederlage gegen Fortuna Köln war Peter Nemeth, der Trainer der SGD, ein wenig hilflos. "Nach dem Spiel frage ich mich selbst, wie wir dieses Spiel verlieren konnten. Wir haben viele Tormöglichkeiten, doch wir schießen einfach kein Tor. Wir haben eine spielerisch bessere Leistung gezeigt, als im letzten Spiel, da habe ich eine klare Steigerung gesehen, aber unsere Effektivität ist nicht gut und das ist symptomatisch, dass wir zu viele Möglichkeiten brauchen, ein Tor zu schießen. Diese unnötige Niederlage tut weh, aber wir bereiten uns jetzt auf die kommende Aufgabe vor. Diese wird ganz schwer, es geht gegen den MSV Duisburg."

Und wie schwer die Aufgabe wird, betonte Nemeth noch einmal vor der Partie. "Auf uns wartet eine körperlich präsente und sehr spielstarke Mannschaft! Wir wissen, dass die Duisburger sehr gefährlich bei Standards sind!". Trotzdem will man vor heimischer Kulisse den Fans für die Treue danken und einen Sieg einfahren.

Gino Lettieri, der Coach des MSV Duisburg, fand beinahe nur lobende Worte für seine Mannschaft nach dem Sieg gegen Cottbus. "Kompliment an die Mannschaft. Sie hat heute wieder gezeigt, dass sie zum richtigen Moment da war! Traurig bin ich aber dennoch über das Ergebnis, wir hätten heute mal etwas für unser Torverhältnis tun können und das Gegentor am Ende hat mich richtig gewurmt. Allerdings sind die drei Punkte das Entscheidende. Ich glaube, die Mannschaft muss es einfach immer spannend machen, damit die Zuschauer auch auf ihre Kosten kommen."

Vor dem Ausflug nach Dresden blickte der Fußballlehrer noch einmal zurück."Der Sieg war enorm wichtig, um in der Liga dran zu bleiben. Außerdem konnten wir dadurch unsere Heimbilanz wieder ein bisschen auf polieren.", war Lettieri auch noch einige Tage später zufrieden.

Auch Enis Hajri stimmte dem zu. "Wir hatten auch Einiges wieder gut zu machen für unsere Zuschauer. Die Niederlage im Pokal war unnötig und die Reaktionen waren zurecht. Der Sieg war auch wichtig im Endspurt der Saison. Nun wollen wir in den letzten noch einmal Alles versuchen."

Nun geht es gegen Dynamo Dresden. "Ich denke, bei Dynamo geht es nicht mehr um so viel. Aber, wie gesagt, sie haben gegen Bielefeld gewonnen. Vielleicht konzentrieren sie sich nur auf die Topmannschaften.", so Lettieri weiter. "Die Stimmung dort wird es heiß werden, aber wir können auch dagegen ankämpfen und mit unserer Leistung das beeinflussen. Ich erwarte ein ausgeglichenes und schnelles Spiel, das beide Mannschaften gewinnen wollen."

Personell gesehen muss Lettieri auf Rolf Feltscher (Innebandriss im Knie) und Erik Wille (Hüft-Op) verzichten.

Auf Dresdner Seite hingegen fehlen Mathias Fetsch und Robin Fluß, sowie auch Jannik Müller, der gelb gesperrt ist.

Anpfiff im Stadion zu Dresden ist am kommenden Sonntag, den 26. April 2015, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

26.04.2015 14:00 Uhr Dynamo Dresden - MSV Duisburg 0 - 2 (0:0)
25.10.2014 14:00 Uhr MSV Duisburg - Dynamo Dresden 0 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Dynamo Dresden
Punkte: 44
Siege: 12
Unentschieden: 8
Niederlagen: 13
Tore: 38
Gegentore: 39
MSV Duisburg
Punkte: 59
Siege: 16
Unentschieden: 11
Niederlagen: 6
Tore: 54
Gegentore: 37


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: