34. Spieltag; Borussia Dortmund II - RB Leipzig

Die "kleinen Borussen" wollen dem ambitionierten Aufsteiger aus Sachsen ein Bein stellen und mit einem Punktgewinn am Sonntag den Klassenerhalt endgültig sichern. Doch die Mannschaft um Alexander Zorniger will die drei Punkte einfahren, um sich den SV Darmstadt 98, und somit auch die Aufstiegsrelegation, vom Leib zu halten. Davon ist man Leipzig auch überzeugt. Nur zu gerne denkt man in Leipzig an das Hinspiel, welches in den eigenen Augen das beste der Hinrunde war.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; Borussia Dortmund II - RB Leipzig
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de


Logo RB Leipzig (c) redbulls.com

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
In Dortmund hofft man auf eine große Kulisse in der Partie gegen Tabellenzweiten, da man nicht mit der Profimannschaft parellel spielt. Diese soll die Mannschaft dann zur kleinen Überraschung peitschen.

"Das Hinspiel gegen Dortmund war eines der besten Vorrundenspiele in der Red Bull Arena mit einem richtig aggressiven Gegner – aber auch mit einer sehr guten RBL-Mannschaft. Dortmund hat hochtalentierte Spieler, die den nächsten Schritt Richtung Bundesliga gehen wollen. Demzufolge erwartet uns am Sonntag wieder eine spielstarke Mannschaft. Der Champions-League-erfahrene Marian Sarr und Thomas Meißner bilden eine kompakte Innenverteidigung. Zudem ist Rechtsverteidiger Marc Hornschuh ein physisch starker Spieler und Tim Treude ein großer Aktivposten im Mittelfeld. Ich gehe auch davon aus, dass ihr Top-Torschütze Marvin Duksch dabei ist, obwohl er eventuell am Samstag im Profikader steht. Dass Darmstadt am Samstag gegen Burghausen wahrscheinlich vorlegen wird, stört uns nicht. Diese Konstellation haben wir schon mehrmals in der Saison erlebt. Bisher konnten wir immer erfolgreich nachziehen!", erklärte Alexander Zorniger ruhig auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen die Nachwuchskicker des Bundesligisten aus Dortmund.

Auch Joshua Kimmich ist guter Dinge. "Der letzte Liga-Sieg gegen Chemnitz war enorm wichtig für uns. Mit diesem Erfolg im Rücken wollen wir nun die letzten entscheidenden Spiele angehen und uns für die bisherigen Leistungen belohnen. Mit Dortmund wartet allerdings der nächste schwere Gegner. Denn obwohl der BVB im Mittelfeld steht, ist die Mannschaft technisch sehr gut ausgebildet. Auch spielerisch kann der Tabellen-13. jederzeit mit uns mithalten! Ich kenne ein paar Spieler aus dem Team, die genau wie ich ihr erstes Jahr im Männerbereich spielen. Für mich lief es nach meiner Verletzung sehr positiv. Ich habe mich gut in die Mannschaft integriert und auch spielerisch Fortschritte gemacht. Vielleicht muss ich in manchen Situationen meine jugendliche Verspieltheit auf dem Platz etwas dosierter einsetzen. Aber genau diese Unbeschwertheit ist es, die mich auch ein Stück weit auszeichnet."

Personell sieht es bei den Roten Bullen wieder entspannter aus. Anthony Jung hat seine Sperre abgesessen und darf wieder aktiv eingreifen. Matthias Morys befindet sich im Aufbautraining, Erik Domaschke hingegen trainiert wieder mit der Mannschaft. Henrik Ernst und Christian Müller hingegen fallen weiterhin aus.

Auf Dortmunder Seite kommt es wieder darauf an, welche Akteure mit der Erstbesetzung nach München reisen werden und ob sie dort zum Einsatz kommen. Definitiv ausfallen werden jedoch Amini (Knochenstauchung im Knie), Bandowski (Syndesmoseriss) und Solga (Rotsperre).

Anpfiff im altehrwürdigen Dortmunder Stadion "Rote Erde" ist am kommenden Sonntag, den 13. April 2014, um 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

13.04.2014 14:00 Uhr Borussia Dortmund II - RB Leipzig 3 - 3 (2:1)
02.11.2013 14:00 Uhr RB Leipzig - Borussia Dortmund II 1 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Borussia Dortmund II
Punkte: 41
Siege: 11
Unentschieden: 8
Niederlagen: 14
Tore: 39
Gegentore: 45
RB Leipzig
Punkte: 66
Siege: 20
Unentschieden: 6
Niederlagen: 7
Tore: 52
Gegentore: 29


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Stefan am 11.04.2014 um 21:32 Uhr:

Seit wann ist Leipzig die sächsische Landeshauptstadt? Das hat nichts mit Recherche zu tun, vielleicht nur wenn man kein Allgemeinwissen hat.

Kommentar von Niels am 11.04.2014 um 21:41 Uhr:

Guten Abend,

vielen Dank für den Hinweis. Ich habe es geändert.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: