34. Spieltag; 1. FC Saarbrücken - Halleschen FC

Der 1. FC Saarbrücken musste am vergangenen Wochenende eine bittere Niederlage hinnehmen. Obwohl die Truppe von Fuat Kilic die Stuttgarter Kickers am Rande einer Niederlage hatten, war es der Degerlocher Marco Calamita, der in der Nachspielzeit für den glücklichen Sieg der Schwaben sorgte und Saarbrücken nahezu in die Regionalliga schoß. Nun müssen laut den Saarlängern fünf Sieg in Folge her, um den drohenden Abstieg noch zu verhindern. Doch für den Halleschen FC geht es noch um den vierten Tabellenplatz, auf den man aktuell nur drei Punkte Rückstand hat.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

34. Spieltag; 1. FC Saarbrücken - Halleschen FC
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Die Marschrichtung im Saarland ist klar definiert. Verlieren ist absolut verboten. "Für uns sind es fünf K.O.-Spiele. Es bringt nichts, immer wieder neue Rechnungen aufzustellen, wie viele Punkte wir noch brauchen. Wir wollen das Maximale rausholen. Abgerechnet wird dann nach dem 38. Spieltag“, so Cheftrainer Fuat Kilic.

Doch am vergangenen Wochenende verpasste man einen wichtigen Sieg, dieses Negativerlebnis gilt es aus den Köpfen zu bekommen. "Natürlich ist jeder nach so einem Spiel zunächst enttäuscht, aber wir haben versucht, das Positive herauszuheben, die Art und Weise, wie wir in Stuttgart aufgetreten sind, dominant, sehr gut geordnet und nach Ballgewinn mit ganz viel Zug nach vorne!", erklärte Kilic, der unter der Woche seinen Vertrag beim FCS verlängert hat, weiter.

Um Stimmung in das Ludwigsparkstadtion zu bekommen haben die Sponsoren des Vereins 2.500 Karten zur Verfügung gestellt. "Eine super Aktion und tolles Zeichen. Wir können das packen, aber nur gemeinsam. Für uns ist es das erste von fünf K.O.-Spielen. Dabei brauchen wir die Unterstützung unserer Fans, sie sind unser 12. Mann. Wichtig ist jetzt, das wir eine geschlossene Einheit bilden, die Fans uns gemeinsam unterstützen und wir auf dem Platz alles versuchen, um sie mit unserer Leistung zufriedenzustellen und die Punkte einzufahren!", erklärte der Übungsleiter abschließend.

Tim Kruse, der seinen Vertrag kürzlich verlängert hat, meldete sich ebenfalls zu Wort. "Ich glaube, man sieht dass ich mir hier wohl fühle und dass es sportlich passt. So war das jetzt der nächste logische Schritt, dass es zur Vertragsverlängerung kommt."

Allerdings kann er gegen Saarbrücken verletzungsbedingt nicht auflaufen. "Ich hoffe, dass ich im nächsten Spiel dann, nach Saarbrücken, wieder mitwirken kann. Wenn Alles so weiterläuft wie bisher, wird das auch klappen."

"Die Saarbrücker müssen gewinnen und werden offensiv spielen um überhaupt noch eine Chance zu haben und nicht schon eventuell nach diesem Spieltag abgestiegen zu sein. Sie werden Alles daran setzten zu gewinnen. Auch auf dem Papier sind wir, denke ich, eine Mannschaft gegen die sie gewinnen müssen, um in der Liga zu bleiben!", gab Kruse auch noch ein Statement zu seinem Ex-Verein ab.

Sven Köhler, der Cheftrainer des Halleschen FC, erklärte vor der Partie: "Grundsätzlich ist jedes Spiel eine Charaktersache wo man nachweisen kann, dass es in der Mannschaft stimmt. Definitiv wird es aber ein schweres Spiel, weil der Fußballfan sagt, beim Letzten musst man etwas holen und somit steigt der Druck. Saarbrücken hat in der Winterpause einen großen Schnitt vollzogen und noch einmal den Trainer gewechselt. Wenn man ihre Spiele verfolgt, spielen sie einen recht ordentlichen Fußball und haben in der Summe eine große Anzahl an guten Spielern. Die Schwierigkeit, die sich dort zeigt, ist, dass das Zusammenspiel dieser Spieler seine Zeit braucht. Sie haben natürlich jetzt eine schlechte Bilanz und haben zwei Spiele in Folge verloren, doch zuvor haben sie zum Beispiel gegen Rostock 2:0 gewonnen. Gegen die Kickers haben sie in der letzten Sekunde den Gegentreffer bekommen. Nun ist natürlich jedes Spiel für sie die letzte Chance und so werden sie ins Spiel gehen. Jeder, der glaubt, Saarbrücken hätte sich bereits aufgegeben und hat sich mit dem Schicksal abgefunden liegt falsch. Eine Mannschaft versucht immer die Sensation zu schaffen. Und es wird immer gekämpft. Man hat in der letzten Saison gesehen, Darmstadt war sportlich abgestiegen und hat sich durch den grünen Tisch gerettet. Außerdem ist es für jeden Spieler die Möglichkeit, sich zu zeigen. Wir wollen in Saarbrücken ein gutes Spiel machen."

"Personell wird wie erwähnt Tim Kruse fehlen. Ansonsten sind die, die gegen Rostock gesund waren, wieder gesund, auch wenn es nach dem Pokalspiel leichte Blessuren gab.", erklärte Köhler abschließend zum Personal.

Personell konnte sich Kilic noch nicht festlegen, da hinter den Einsätzen von Marcel Ziemer und Manuel Zeitz noch Fragezeichen stehen. Beide mussten unter der Woche kürzer treten und durchlaufen vor der Partie gegen Hallen einen Belastungstest. Hingegen wieder fit ist Kim Falkenberg. Auch Thomas Rathgeber trainierte wieder mit der Mannschaft, stellt allerdings noch keine Option dar, genau so wie Kevin Maek. Mounir Chaftar leidet zudem weiterhin an Adduktorenproblemen und fällt aus. Auch Stefan Reisinger hat seine Rückenprobleme noch nicht überwunden.

Anpfiff im Saarbrückener Ludwigsparkstadion ist am kommenden Samstag, den 12. April 2014, um 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

12.04.2014 14:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - Hallescher FC 3 - 0 (2:0)
02.11.2013 14:00 Uhr Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken 1 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

1. FC Saarbrücken
Punkte: 28
Siege: 7
Unentschieden: 7
Niederlagen: 19
Tore: 33
Gegentore: 54
Hallescher FC
Punkte: 46
Siege: 13
Unentschieden: 7
Niederlagen: 13
Tore: 43
Gegentore: 44


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: